Gastautoren

Angelyria


________________________________________


Ein weiterer Name ...


Eine kleine Träne fällt
zu Boden
Im Sand versinkt sie still
und leis.
Das Lachen hatte sie
betrogen
Ihre Tränen waren blutig und
heiss ...
Dunkler Schmerz in ihrem
Herzen wuchs
Ihre Schreie waren stumm.
Und der Tod in ihr ein
blutiges Werk erschuf
Ihre Zeit des Lebens war
schon lange um.

Worte in weiße Haut
geschrieben
Zerfetzt war ihre kleine
Seele.
Sie hatte sich für den Tod
entschieden
Und es entkamen keine
Schreie ihrer jungen
Mädchenkehle.

Gefangen war sie in Qual
und Pein
Kein entrinnen war in Sicht
Sie wollte nicht mehr eine
Gefangene sein
Nebel der Trauer verdunkelten
ihr Augenlicht.

Harter Regen warf sie nieder
Kraftlos blieb sie liegen
Sie wollte es doch niemals
wieder
Sie wollte niemals mehr den
Schmerz bekriegen.

Die Jahre des Kämpfen waren
zu lang
Und zu schwach des Mädchens
Körper
Zurück blieb Schmerz nicht des Lebens Drang denn
Ihre Tränen waren stumm
geweint und für andere
unerhörbar.

Zurück blieb eine schwarze
Rose
Man legte sie auf ihr
einsames Grab
Zurück bleib eine einsame
schwarze Rose
Die man ihr mit ihrem
ewigen Frieden gab.

Auf ihrem Grabe ihr junger
Name steht
Sie hatte sich bloss in
Hass und Schmerz gewunden
Der Wind einsam in den
Wipfeln weht
Es ist bloss ein weiterer
Name der im Staub verschwindet



________________________________________


Disclaimer
In allen Fällen bedarf kommerzielle Publikation der Zustimmung des Autors.
2005 © by Angelyria    graphics & screendesign © by daywalker