Gastautoren

Woelfin


________________________________________


Vergeblich


Der Kerker, der Kopf heißt.
Darin eingeschlossen, angekettet,
Die Gefangene, die das Vergessen preist,
Jenen Engel, der doch nicht kommt und rettet.

Bastille der Erinnerung - wo ist die Freiheit
Die das Sein des Menschen mir versprach?
Kostbar die Momente, da ich die Ketten brach
Doch waren sie nie von langer Dauer
Nach wenigen qualvollen Schritten gen Licht
Holten sie mich ein, wehren konnte ich mich nicht.
Zu tief der Kerker, zu dick die Mauer.

Die Gedankenflut wirft mich erneut zurück
Auf die Felseninsel, von der ich floh, um zu leben.
Doch Sklavin des Geistes, bleibe ich ohne Glück.
Es wird keine Ebbe mehr geben.



________________________________________


Disclaimer
In allen Fällen bedarf kommerzielle Publikation der Zustimmung des Autors.
2005 © by Wölfin    graphics & screendesign © by daywalker