Header


Header

Header


24.12.1998 - 00:05 Uhr
Nach einer Auseinandersetzung und der anschliessenden Versöhnung - Bescherung - eine Karte für "Ingo Appelt" im April 99 und ein knallroter kuscheliger Bademantel für die Fee. Ein Gutschein für eine traumhafte Wochenendreise in eine europäische Grossstadt meiner Wahl für mich. Wahnsinn ...


02:10 Uhr
Nach viel Zärtlichkeit und einer kurzen verrückten Zeit, in der ich einfach alles rausliess was mir so in den Kopf schoss [und das kann manchmal ganz schön viel in kurzer Zeit sein ;-)] sind wir aneinander gekuschelt eingeschlafen. Das ist immer noch das Schönste überhaupt ...


09:30 Uhr
Am morgen aufgewacht - Cappucchino im Bett - Zärtlichkeit, Wohligkeit und Wärme wirken auf den Tag. Gemütliches Frühstück und anschliessende Bescherung für Patrick (Fee`s Sohn). Ambient läuft ... passt total gut ... viele Kerzen brennen - der Raum ist warm und gemütlich. Weisse Weihnachten - vergiss es :-/


12:05 Uhr
Patricks Parallel-Port-Scanner lässt sich nicht installieren - kein Problem - schaun wir mal ... Ach so ... kein Strom drauf - Problem gelöst. Software deinstalliert und installiert - Scanner wird nicht erkannt - Die Maus funktioniert nicht mehr. Nach vielen Versuchen stellt sich die Busmaus wohl als Problem heraus - das Handbuch des billigen Scanners ist Müll - war nicht anders zu erwarten. Zwei Stunden später, das CD-R gibt wohl auch seinen Geist auf, stellen wir die Versuche einigermassen enttäuscht ein. Aber es lässt mir ja keine Ruhe - schliesslich habe ich den Scanner ja besorgt. Also rüber mit dem Teil an meinen PC und 10 Minuten später ist klar, dass er einwandfrei an meinem System läuft und sogar ganz hervorragende Qualität bietet - denke ich da an meinen ersten Scanner, der fast 1.000,-- DM gekostet hat - damals ... Aber wenn ich schon vor der Kiste sitze - ein Blick in unsere Mailbox und die Newsgroups - was am 24. wohl los sein wird - nicht viel ... war zu erwarten ;-)


15:30 Uhr
Mein PC ist gerade ohne mein Zutun abgestürzt - gebootet - abgestürzt - na prima ... Patrick kommt die Tür herein und meldet, dass die Playstation während des Spiels der Meinung war, die Farben neu mischen und jetzt wohl auf einem psychodelischen Trip ist :-/ Playstation an meiner Anlage ausprobiert - keine Änderung. "Wie Du hast das Originalkabel der Playstation auch ausgeliehen?" Dann müssen wir also warten bis Chris (mein Sohn) morgen kommt und seine Playstation mitbringt ... Ob an der Sage mit den "negativen Computronen" vielleicht doch etwas dran ist?


16:10 Uhr
PC einfach abgeschaltet - und zu den Eltern der Fee - meine einzige "Verpflichtung" an diesem Tag - wer mich kennt, weiss dass ich von sogenannten "Anstandsbesuchen" nichts halte, weil sie verlogen sind. Dieser Besuch allerdings hat etwas ... mal sehen ob ich es ausdrücken kann ... Die Familie sitzt zusammen - ich meist in der Ecke und sehe mir die Anwesenden an - das ist recht lustig und die Zeit spielt eigentlich keine grosse Rolle mehr. Meine Fee in goldig glänzenden Strümpfen, Mini und den pelzbesetzten, hohen Stiefeletten, die ich ihr letzten Monat auf St. Pauli gekauft habe, ist ein echter Augenschmaus ;-) Ich liebe es, wenn sie andere mit "diesem" Blick ansehen - und sie auch :-)


17:50 Uhr
Zurück in der wohlig warmen Wohnung kocht die Fee das "Festessen" - Schweinemedallions in Pfifferlingsauce mit Bandnudeln - superlecker! Fast wäre ich geplatzt ...


20:00 Uhr
It`s Showtime! Die ganze Familie vor dem TV - es läuft via DVD: The Rock mit genialem Dolby Digital 5.1 Sound auf meiner grossen Anlage - würde mann/frau unsere Nachbarn fragen würden die wahrscheinlich sagen: "Da bebt der ganze Block" - auf alle Fälle ein Wahnsinns-Erlebnis :-!


22:15 Uhr
Zeit für Kinder ins Bett zu gehen ... ein harter, erlebnisreicher Tag ...


22:30 Uhr
Berge von Fressalien um uns herum und ... Der Herr der Ringe (die Fee hatte das neu erschienene Video doch tatsächlich aufgetrieben) im Videorecorder, Gedanken, sphärische Bilder im Kopf, Genuss pur ... und mit den Worten: "Was für ein schöner Tag" kuscheln wir uns aneinander und schlafen irgendwann in der Nacht friedlich ein ...



   † ad noctem †
      Daywalker      25.12.1998



Borderliner

1998 © by daywalker