Header


Header


Kurz nach verstreichen der von Panasonic popelig gewährten 6 Monats-Garantie hat mein DVD-Player (A 350) seinen Betrieb eingestellt. Pixelmüll nach knapp 3 Minuten Spielzeit - Gerät unbedienbar - Netzstecker ziehen - Audio-CD ohne jedes Problem. Bis dahin war das Gerät exakt 7 Monate alt und hatte ca. 30 DVDs und ca. 50 Audio-CDs abgespielt.

12.07.99
Der freundliche Mitarbeiter der E-Markt-Filiale um die Ecke nimmt das Gerät entgegen, spricht auf meine Nachfrage mit seinem Chef und erklärt, dass der E-Markt die restlichen 6 Monate für ein volles Kalenderjahr an Garantie übernehmen wird und trägt das auf dem Reparaturauftrag dann auch so ein. Mir fällt ein Stein vom Herzen, denn das Gerät hat 1.699 DM gekostet - also kein Pappenstil. Geschätzte Reparaturzeit, da der Player an Panasonic eingeschickt werden müsste - 4 Wochen.


26.07.99
Nach Ablauf von 14 Tagen habe ich also einmal nachgehakt - ich weiss ich bin ungeduldig ;-) Bei der Abgabe wurde mir ja gesagt, dass das Gerät zu Panasonic eingeschickt werden würde - DVD-Technik sei so eine Sache ...

Ich rief also an, um zu erfahren, dass die Reparatur-Zentrale von xy nach zz umziehen würde und dass der Umzug bereits einige Tage laufen würde. Daher könne es gut sein, dass der DVD-Player noch irgendwo stehen würde. Der nette Mann am Telefon versprach das sofort über Computerabsfrage zu erroieren - kurze Zeit später war klar: Computer abgestürzt - die Abfrage daher unmöglich, aber er würde mich am folgenden Tag zurückrufen.

Er rief mich also am letzten Freitag zurück und sagte mir, dass das Gerät gestern zu Panasonic geschickt worden sei - geschätzt 4 Wochen würde es mindestens dauern. Ich sagte ihm, dass sich mir da spontan der Verdacht aufdrängt, dass das Gerät gestern an Panasonic verschickt worden sei, weil ich mich gestern danach erkundigt habe - zumal man das ja gleich zu Beginn tun wollte. Nach einer kurzen Pause sagte der freundliche Mann am Telefon: "Stimmt - das würde mir jetzt auch so gehen - aber wissen Sie was? Kommen Sie vorbei und wir geben ihnen ein Leihgerät mit."

Gesagt - getan. Der freundliche Mitarbeiter gab mir einen originalverpackten Samsung DVD-Player im Wert von 698,-- DM mit - gegen Unterschrift eines Leihvertrages, für den mir keine Kosten entstehen würden und den Tip, nicht vor Ablauf von mindestens 4 Wochen mit meinem A-350 zu rechnen.

Immerhin - zwar haben sie es einerseits vermurkst - andererseits waren alle Mitarbeiter mit denen ich dort telefoniert und gesprochen habe, sehr nett und freundlich und sie haben ihren Fehler soweit es machbar ist ausgebessert. Das gibt es also auch noch!

Und ... ich gehe in diese Filiale seit ca. 2 Jahren, weil ich dort zum ersten Mal in allen Bereichen einen Ansprechpartner gefunden habe, der sich auskennt, freundlich ist und auf meine Wünsche und z.T. sehr laienhaften Fragen ;-) eingeht - da sind mir

Dauertief-Markt-ich-bin-doch-nicht-doof-Preisbrecher

doch total egal :-!


12.08.99
... nachdem nun wieder 2 Wochen verstrichen sind und ich in der Nähe war, besuchte ich meinen Lieblings-E-Markt erneut, um mich nach dem Stand der Dinge in Sachen Reparatur meines DVD-Players zu erkundigen.

T: Guten Tag - ich wollte mich nach dem Stand der Dinge die Reparatur meines DVD-Players betreffend erkundigen [Reparaturschein auf den Tisch legend]

P: Einen Moment! [Kramt in Unterlagen] Sie haben doch einen Ersatzplayer!

T: Ja habe ich - seit 14 Tagen bereits - für Audio-CD ganz nett - aber da ich einen Dolby Digital 5.1 Player und die entsprechende Anlage habe, ist es wenig erbaulich, zumal die DVDs meist keinen Dolby Surround Ton haben und dann nur Stereo bleibt.

P: Stimmt. Also seit Montag ist unsere Werkstatt endlich mit dem Umzug fertig - allerdings gibt es da jetzt einen Rückstau bei den Reparaturen.

T: Wir waren bereits beim letzten Mal übereingekommen, dass der Player bereits direkt nach der Reparatur-Annahme an Panasonic geschickt werden sollte.

P: Ja - aber vorher geht er an die Fa. AB in Mannheim, die Reparaturen für Panasonic vornimmt. Und die haben ihn, da DVD-Technik ja so eine Sache ist, sicher an Panasonic weitergeschickt.

T: Hört sich an, als würde es Weihnachten werden, bis ich ihn wiedersehe.

P: So schlimm wird es wohl nicht werden.

T: Lässt sich feststellen, wo sich mein Player jetzt befindet?

P: Nicht ohne weiteres - ich werde Sie anrufen, sobald ich etwas neues weiss.

T: Seien Sie versichert, wir werden uns in kurzen Abständen wiedersehen! [Zur Fee drehend: 2 Wochen und dann werde ich richtig böse - Die Fee: Ich weiss ...]

Vor allem bin ich sehr gespannt, in welchem Zustand sich das Gerät befindet, das gerade kreuz und quer durch die Städte reist ...


19.08.99
... als ich heute morgen nach Star Trek Episode 1 und einer geilen Nacht bei meinem Freund BodyBär gegen 10:00 Uhr, über die Massen gut gelaunt, nach Hause komme, öffne ich den Briefkasten und heraus fällt ein komplett geöffneter Conrad-Katalog, den die Post dann halt mit allem Werbemüll irgendwie in den Briefkasten gestopft hat :-( Beim Zusammensammeln des Papiermülls entdecke ich eine Benachrichtigungskarte des E-Markts wegen meines DVD-Players und traue meinen Augen nicht, denn da steht folgendes:

Absender: E-Markt Service (Eigentlich sollte aber nach den Geschichten, die einem Mitarbeiter so erzählen, der Player ja eigentlich über den E-Markt an die Firma AB und dann an Panasonic gegangen sein - nunja)

Betrifft: Reparaturnummer: 123 Festgestellter Fehler: Laser erneuern - Garantiezeit 6 Monate! Rückantwort: Ich möchte/Ich möchte nicht.

Vorderseite: Lt. Systemdiagnose beträgt der voraussichtliche Reparaturpreis 935,83 DM Soll die Reparatur nicht ausgeführt werden, beträgt der Preis für die Fehlerermittlung und Systemdiagnose 69,-- DM

Meine Hände fangen an zu zittern ... mittlerweile kostet der Player bei E-Markt 999,-- DM im Angebot ...

Telefon in die Hand und den freundlichen Herrn der E-Markt-Niederlassung angerufen - Kundschaft - später erneut - 9 Versuche - dann habe ich ihn endlich dran ...

Ach mein Herr - ich hatte schon versucht sie anzurufen (fragt sich wo, wenn mein Handy, dessen Nummer ich hinterlassen habe, eigentlich immer online ist) ich habe Neuigkeiten wegen Ihres Players.

Stimmt Herr XY - ich habe gerade auch Neuigkeiten per Postkarte erhalten und bin deshalb sehr erregt.

Oh ... die kenne ich noch nicht.

Ich erzähle also in kurzen Worten, was auf der Karte steht, mache klar, dass man mir zugesichert hatte (was auch so auf dem Reparaturauftrag steht), dass es ein Garantiefall ist und dass sein Kollege extra mit dem Chef gesprochen hatte und das klar ginge. 6 Monate Panasonic-Garantie hin oder her.

Also wenn die Lasereinheit raus muss, dann ist das wirklich so teuer. Ich werde mich erkundigen und wir werden sehen, was wir machen können. Ich rufe Sie heute noch zurück.

Eine Stunde später klingelt das Telefon - der freundliche E-Markt-Mitarbeiter (er ist in der Tat immer freundlich!) ist dran und erklärt mir, dass die Reparatur selbstverständlich nichts kosten würde - genauso wie wir das vereinbart hätten. Man hätte ihm nicht sagen können, wie es zu einer defekten Lasereinheit nach dem abspielen von ca. 30 DVDs in 7 Monaten kommen kann - es wäre eigentlich nicht erklärlich - das aber brauche mich ja jetzt auch nicht interessieren - die Reparatur würde mich ja nichts kosten. Aller- dings möchte er mich noch darauf hinweisen, dass die Reparatur sicher mindestens noch 14 Tage wegen Urlaub und blah...blah ... dauern würde und er riefe mich wieder an, sobald der Player dann fertig sei.

Dann hat es also mindestens 7 Wochen gedauert, falls diese Angabe denn nun verlässlich ist.

Die folgende Erkenntnis allerdings steht für mich unverrückbar fest:

*Nie* wieder ein Gerät von einer Firma wie Panasonic, die lächerliche 6 Monate Garantie auf ein Gerät geben, das sackteuer ist/war!


30.08.99
Tja ... heute sollte es ja soweit sein - deadline für die Reparatur meines DVD-Players.

Nachdem ich endlich telefonisch meinen persönlichen Kundenberater erreicht hatte erhielt ich folgende Auskunft:

Ihr Name sagt mir etwas - zur Sache kann ich Ihnen im Moment nichts sagen - ich werde mich aber erkundigen und Sie zurückrufen.

[30 Minuten später]
Der DVD-Player ist in der Panasonic-Vertragswerkstatt fertig geworden und geht morgen, Dienstag an unsere Hauptwerkstatt. Am Freitag dann gegen 16:00 Uhr erhält der E-Markt eine Lieferung aus der Werkstatt - dort sollte er normalerweise dabei sein. Ich habe auf jeden Fall dort angerufen und Ihnen gesagt, sie mögen es vordringlich behandeln und auch am Freitag mit ein- packen. Ich selbst gehe morgen in Urlaub, finde es aber schade, dass ich gehe, da ich Ihre Reparatur nicht abschliessend bearbeiten kann. Selbstverständlich Herr Röcker - es ist klar, dass Sie keinerlei Kosten für die Reparatur haben - so ist das ja mit mir besprochen. Da ich aber nicht da bin, bringen Sie bitte auch die Kaufunterlagen zur Abholung mit, so der Player dann am Freitag da ist. Die nächste Lieferung? Na eine Woche später - wieder Freitag - aber vor 17:00 Uhr bitte nicht anrufen - schliess- lich müssen wir die Ware ja auch noch auspacken. Ja mein Herr - ist klar - sie wissen ja - viele Köche verderben den Brei.

Ist es nicht herrlich - und ich habe ein richtig gutes Gefühl - sowohl was den bisher 4. endgültigen Abholtermin betrifft als auch über die Art und Weise wie das dann laufen wird :-/


03.09.99
Natürlich sollte er etwas Besonderes sein - der Tag an dem mein DVD-Player nach 8 Wochen Reparaturzeit endlich abholbereit sein sollte. Dass der freundliche Mitarbeiter der Fa. E-Markt mir den Tip mit auf den Weg gab, sicherheitshalber doch vorher anzurufen, um zu erfahren, ob das Teil auch wirklich den Weg von der Werkstatt zur Filiale gefunden habe, ignorierten wir einfach.

Statt dessen hatten wir uns etwas Besonderes überlegt:

Cybär im schwarzen Bodyguardlook mit Sonnenbrille begleitete mich, ebenfalls in schwarz mit cooler Sonnenbrille, in dem, für Sicherheitsleute passenden Abstand zur Person, die sie beschützen zum E-Markt. Die Fee und die Kidz waren bereits dort, um die Show aus der Perspektive der unbeteiligten Zuschauer, zu beobachten.

Bereits beim "Einzug der Gladiatoren" zogen wir die Blicke des Publikums auf uns - teils staunend (incl. des üblichen kopfschüttelns) - teils belustigt - aber immer in sicherem Abstand. Da der freundliche E-Markt-Mitarbeiter einen Kunden bediente, warteten wir an der Theke - die Umgebung betrachtend, ab und an das lachen wegdrückend - mein Bodybär im angemessenen Abstand, die Umgebung nicht aus den Augen lassend.

Dann war es soweit - der freundliche E-Markt-Mitarbeiter wollte mir deutlich machen, dass ich mich mit meinem Anliegen an die Fachabteilung wenden sollte. Eine kurze Zwischenfrage meines Bodybärs [tiefe Stimme on] "Gibt es irgendwelche Probleme?" [tiefe Stimme off] belehrte ihn aber sofort eines Besseren.

Siehe da - der Player war da, repariert und kostenlos. Meine Aggression fiel sofort in sich zusammen - es ging schnell, glatt und reibungslos - ich war fast versucht, das ein wenig zu bedauern.

Aber ... wir waren ja noch nicht draussen - denn ...

Wir gingen also schnellen Schritts zur Kasse und daran vorbei - mein Bodybär trug den DVD-Player - einen Schritt hinter der Kasse heulte die wenig freundliche Kassierin in bester Alarmtonmanier: "Halt - kommem Sie sofort zurück" etc. pp. Was haben ältere Frauen nur für eine grässliche Stimme wenn sie laut werden :-/

Ich also zurück, entknittere den Reparaturbeleg und halte ihn ihr unter die Nase und mache sie darauf aufmerksam, dass es sich um eine Garantiereparatur handelt. Sie brockelt in grosser Lautsärke weiter vor sich hin und endet mit dem Satz" ... da könnte ja jeder kommen"

Comicähnlich macht es "ritsch" als ich ihr in die Augen sehe, den Beleg entreisse und sage: "Wir sind aber nicht jeder" und sie völlig verdutzt sitzen lasse.

Tja Leute ... seitdem läuft die Kiste klaglos immerhin habe ich ja noch 2 Monate E-Markt-Garantie und falls sie dann wieder den Geist aufgibt, nagle ich sie eigenhändig an die Wand ...



   † ad noctem †
      Daywalker      07./09.1999



Borderliner

1999 © by daywalker