Hoffnung

Hoffnung


zitternd sitzt er da
im warmen raum
rauchschwaden
durchziehen die luft
wie blei
drückt sie
seine schultern nieder
der kopf ist leer
so lange schon
der druck ist gross
allgegenwärtig
widerwärtig
hausgemacht
"mann gegen mann"
dröhnt aus den boxen
kaltgewordener tee
kalte asche
kaltes fleisch
leere augen
die hoffnung
streckt ihm
nicht
die hand hin
an der er sich
so gerne
festhalten würde
"spring"
eine aufforderung?
"erlöse mich"
eine aufforderung?
er öffnet
das fenster
der rauch zieht ab
und trägt
die hoffnung
mit sich
fort ...




Borderliner

2006 © by daywalker