Header   Header



HAL 9000 [nervous] : Dave, put down those Windows disks!!!


Unmoeglich kann ein naturhaftes Begehren vergeblich sein. (Thomas von Aquin)


Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Loesung man das Volk in Atem haelt. (Ezra Pound)


Es ist eine allgemein anerkannte Tatsache, dass ein alleinstehender Mann im Besitz eines ansehnlichen Vermoegens nichts dringender bedarf als einer Frau. (Jane Austen)


Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)


Gemeine Naturen zahlen mit dem, was sie tun, edle mit dem, was sie sind (Friedrich Schiller)


Vor Gott muss man sich beugen, weil er so gross ist, vor dem Kinde, weil es so klein ist. (Peter Rosegger)


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich!


Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.


Mindestens 98 Prozent der Dinge, um die wir uns Sorgen machen, treffen niemals ein.


Persoenlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden moechte. (Winston Churchill)


Regierung ist nicht Vernunft, nicht Beredsamkeit - sondern Gewalt. (George Washington)


Nur deutsche Touristen koennen sich richtig falsch benehmen!


Freiwillig ertraegt der Demokrat jeden Zwang.


Ich kann Voegel zum Fliegen bringen, einfach durch haendeklatschen.


Musse und Wohlleben sind unerlaessliche Voraussetzungen aller Kultur. (Max Frisch)


Joschka Fischer - der einzige deutsche Politiker, der das Waldsterben, den Hunger und die Klimakatastrophe in einem Gesicht vereint! (© Augsburger Puppenkiste 1999)


Wie heisst der erste Schauspieler, der seinen Oskar zurueckgegeben hat? Gerhard Schroeder


Es ist mein Wille, der jetzt einfach will, dass ich chille. Also lehn' ich mich zurueck, und suche Stueck fuer Stueck mein Glueck.


Was ist der Unterschied zwischen Glaube und Ueberzeugung? Man glaubt im Kindesalter, dass der Schniedel nur zum pinkeln da ist - im hohen Alter ist man ueberzeugt davon.


introvertiert - invertiert - pervertiert


Kopf hoch, wenn das Wasser bis an den Mund reicht


Win XP - the dark side of the GUI


Die reine Wahrheit. Suggestion ist alles.


Borg? Klingt schwedisch.


Die Dunkelheit findet nur abseits des Lichtes statt


Illusion ist das erste aller Vergnuegen


Banker: Wer diese Spezies von Menschen meiden kann, sollte es tun. Der Banker wuerde seinem besten Freund und der eigenen Frau, Vater und Mutter den falschen Rat geben, wenn er eine Mark daran verdienen wuerde. Frage ihn um Rat - und tue das Gegenteil! [Janosch, Woerterbuch der Lebenskunst(griffe)]


Wenn es im Jahre 1879 schon Computer gegeben haette, wuerden diese vorausgesagt haben, dass man infolge der Zunahme von Pferdewagen im Jahre 1979 im Pferdemist ersticken wuerde (John C. Edwards)


Die letzte Stimme, die man hoert, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmoeglich!' (Peter Ustinov)


Ich weiss nicht, welche Waffen im naechsten Weltkrieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im uebernaechsten: Pfeil und Bogen (Albert Einstein)


Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren (Leonardo da Vinci, 1452-1519)


Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autoritaet. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine uebereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. (Sokrates, 470-399 v.Chr.)


Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hoeren nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe. (Keilschrifttext aus Ur um 2000 v. Chr.)


Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)


Falls Sie jemals das Geruecht gehoert haben sollten, dass ein maennliches Glied unter Kokaineinfluss so hart wird, dass man einen gefrorenen Acker damit umpfluegen kann ... das stimmt! (Walter Moers)


Ich habe eine Diaet gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)


Wie glaubst du sieht Gott aus? Zuerst denke ich mal, dass sie schwarz ist


Die Sterne sind erreichbar - wenn wir es wirklich wollen


Zwei Dinge sind unendlich: Die Dummheit und das All (Blixa Bargeld)


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit der Menschen beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)


Fuerchte Deinen Naechsten wie Dich selbst!


Du hast eine Neurose? Lass sie Dir nicht wegtherapieren - mach was draus


Wirklich reich ist der, der mehr Traeume in seiner Seele traegt als die Realitaet zerstoeren kann


Lieber stehend sterben, als knieend leben


Gewalt ist die Kapitulation des Geistes


In der Realitaet ist die Wirklichkeit ganz anders


Solange ein Mensch auf dieser Welt verhungert, ist jede Waffe Gotteslaesterung


Immer noch haben diejenigen die Welt zur Hoelle gemacht, die vorgaben, sie zum Paradies zu machen


Eine Prise Unmoral ist das koestlichste Gewuerz fuer die Suppe des Lebens


Ich muss mich lieben, so wie ich bin. Erst dann kann ich andere lieben


Die Grenze verlaeuft da, wo der Verletzlichere sie zieht


Die kleinste Minderheit ist der Einzelne


Vielen Menschen sehen Dinge wie sie sind und fragen: Warum? Ich traeume von Dingen, die es nicht gibt und frage: Warum nicht?


Guter Rat ist wie Schnee - je leiser er faellt, desto laenger bleibt er liegen


Frankfurt liegt in der Kriminalitaetsstatistik auf Platz 1 - ohne die Deutsche Bank allerdings nur auf Platz 16


Zeit ist keine Schnellstrasse zwischen Wiege und Grab, sondern Platz zum Parken in der Sonne


Zuerst lernt man gehen und sprechen und dann stillsitzen und den Mund halte


Zuerst schliessen wir die Augen und dann wollen wir mal weitersehen


Der Idealismus waechst mit der Entfernung zum Problem


Jeder von uns ist ein Engel mit nur einem Fluegel und wir koennen nur fliegen, wenn wir uns umarmen


Der Irrtum ist die tiefste Form der Erfahrung


Nie sollst Du so tief sinken, durch den Kakao durch den Dich andre ziehn auch noch zu trinken (Erich Kaestner)


Das Leben ist eine Krankheit, die auf sexuellem Weg uebertragen wird.


Zwei auf einem Pferd bei einer Pruegelei: ein schoenes Sinnbild fuer eine Staatsverfassung. Georg Christoph Lichtenberg


Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte. Stanislaw Jerzy Lec


Jeder Satiriker traeumt mit Leidenschaft von der Vergaenglichkeit seiner Werke. Stanislaw Jerzy Lec


Wer gibt den Satirikern eigentlich das Recht zu wettern? Das herrschende Unrecht. Stanislaw Jerzy Lec


Kinder sind dann erwachsen, wenn sie nicht mehr fragen, woher sie kommen, sondern verschweigen wohin sie gehen.


Movies don`t create psychos, they only make them more creative.


Illusion ist das erste aller Vergnuegen


Die reine Wahrheit. Suggestion ist alles.


Ihre Gedanken werden schneller akzeptiert, wenn Sie behaupten, sie seien von Einstein entwickelt worden.


Titanic 12 - Hiroshima 45 - Tschernobyl 86 - Windows 98 - Silvester 99


Die biblische Erloesung fand nie statt. Nicht zu verwechseln mit: Endloesung. (Janosch, Woerterbuch der Lebenskunst(griffe))


Ich kann meinem Leben nicht mit mehr Tage geben aber meinen Tagen mehr Leben.


Waere Jesus nicht gekeuzigt, sondern gevierteilt worden, wuerden jetzt statt Kruzifixe ueberall Mobiles in den Kirchen haengen.


Niemand sollte rennen - es sei denn, er wird verfolgt. [The Faculty]


Gut und boese gibt es nicht mehr - Erfolg oder Misserfolg heisst es jetzt


Wo der Buerger keine Stimme hat, haben die Waende Ohren. (Jeannine Luczak)


Ein Schmeichler ist ein Freund, der dir unterlegen ist oder vorgibt, es zu sein. (Aristoteles)


Nach jedem Verbrechen muss jemand bestraft werden. Um so erfreulicher, wenn es der Taeter ist.


Ein guter Lehrer hat nur eine Sorge: zu lehren, wie man ohne ihn auskommt.


Man glaubt gar nicht, wie schwer es oft ist, eine Tat in einen Gedanken umzusetzen.


Die Vernunft macht immer heller, in welchem Dunkel wir leben.


Man kann auf einem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.


Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das von sich eine schlechte Meinung hat.


Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben.


Es gab noch nie einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden. (Benjamin Franklin)


Lerne aus den Fehlern Deiner Eltern! Benutze Verhuetungsmittel!


Die Basis ist die Grundlage aller Fundamente.


Wenn man die Wahrheit des Anderen akzeptiert, wird das eigene Streben nach Wahrheit glaubwuerdiger.


Ein Neurotiker ist ein Mensch, der Luftschloesser baut. Ein Geisteskranker ist ein Mensch, der diese Luftschloesser bewohnt. Und ein Psychotherapeut ist der Mann, der die Miete kassiert.


Depressionen sind negative Orgasmen!


Die Chemie macht aus der Not eine Jugend ...


Die deutschen Kirchen: Aus Erfahrung Gott


Erd-Baer-Jo-Kurt ... Zott sei Dank!


Das erste Anzeichen fuer den Tod ist die Geburt!


Fegefeuer ist grausam - Kommunion ist suess.


Gewalt ist die Kapitulation des Geistes.


Goetterspeise zum Abendmahl


Hochmut kommt mit dem Phall ...


Sag' mal, warum haben alle Maedchen den Nachnamen JPG?


Liebe Deine Feinde - das schadet ihrem Ruf!


Alle Menschen koennen denken, aber vielen bleibt es erspart!


`Danke` sagte man, als das Geld noch nicht erfunden war.


Intuition ist das Talent, aus nicht vorhandenen Fakten falsche Schluesse zu ziehen


In keiner Lebenslage denkt der Mensch so sehr ans vorwaertskommen wie vor einem Stopschild!


Jesus lebt! Bedeutet das, dass es keine Osterferien mehr gibt?


Konsequenz heisst auch einen Holzweg zu Ende zu gehen!


Kuenstliche Intelligenz ist allemal besser als natuerliche Dummheit.


Wer sich zu wichtig fuer kleinere Arbeiten haelt ist meist zu klein fuer wichtige Aufgaben.


Wenn Sie es sich leisten koennen, erster Klasse zu fahren, tun Sie's. Ihre Erben tun es bestimmt!


Man kommt schneller ins Gerede, als ins Gespraech.


Wuerden die Menschen oefter in sich gehen, waeren sie nicht so oft ausser sich.


Man kann Kopfschmerzen nicht dadurch heilen, dass man den Kranken enthauptet.


Die meisten Menschen werden kleiner, wenn sie unter die Lupe genommen werden.


Die Ironie des Lebens: Niemand kommt lebend raus


Auch die schoenste Frau der Welt ist an den Fuessen zuende.


Auch ein Bonsai traeumt von Groesse


Die Irrtuemer des Arztes sind mit Erde zugedeckt.


Schriftverkehr kann man auch ohne Pille riskieren.


Wer zuletzt lacht, stirbt wenigstens froehlich.


Wenn Dummheit pfeifen wuerde, haetten wir den ganzen Tag ABC-Alarm!


Die Kinder von Rabeneltern nennt man Pechvoegel.


Alkohol wird immer nur von einer Flasche in die andere gegossen.


Um fremde Werte willig und frei anzuerkennen, muss man selbst welche haben.


Unser Verstand ist ein Beweis fuer den Humor des lieben Gottes.


Unsere Luft hat einen Vorteil - man sieht was man atmet.


Unter Politik verstehen machen Leute die Kunst, Braende zu loeschen, die sie selbst gelegt haben.


Verlass' Dich nicht auf andere - mach Deine eigenen Fehler ...


Viele Menschen sehen Dinge, wie sie sind und fragen: Warum? Ich traeume von Dingen die es nie geben wird und frage: Warum nicht?


Vor Gott waren alle Menschen gleich - erst nach ihm gab es Unterschiede.


Vorsicht bei Leuten, die immer ein Auge zudruecken wollen. Vielleicht tun sie es nur um besser zielen zu koennen.


Wahl: Die Moeglichkeit frei zu entscheiden, wer sein Geld verschleudert.


Die Zukunft wurde aus Mangel an Interesse abgesagt.


Kurz ist Deine Freizeit, jede Woche Arbeit und das Dein ganzes Leben lang - bis Du stirbst! (Dr. Koch Ventilator 1981)


Polizisten rauchen `Milde Sorte`, denn das Leben ist schon hart genug. (Extrabreit)


Schwarze Loecher entstehen, wenn die Goetter durch Null dividieren.


Je mehr Leute ich kennenlerne, desto mehr mag ich meinen Hund.


Ideen sind nicht fuer die Leute verantwortlich, die an sie glauben.


Was ist Onanie? Liebe an und fuer sich.


Was kann an der Arbeit gut sein, wenn die Reichen die den Armen ueberlassen?


Guter Rat ist wie Schnee - je leiser er faellt, desto laenger bleibt er liegen.


Was man besonders gerne tut, ist selten ganz besonders gut.


Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.


Was nuetzt es ein schoenes Schwein zu sein, wenn man ein menschliches Gesicht hat?


Was wohl die Aegypter zum Vermummungsverbot gesagt haetten?


Wie heisst die Partei, wo sich die Frauen nicht waschen? Buendins `90/Die Gruenen


`Ich will frei sein` sprach die Marionette und schnitt ihre Faeden ab.


Wenn Quarkkuchen Kuchen aus Quark ist, aus was ist dann Hundekuchen?


Wenn Wahlen in diesem Land etwas nuetzen wuerden, waeren sie sicher schon verboten.


Oeffentliche Arbeitgeber: Wir sparen jeden Pfennig koste es was es wolle.


Wenn das hier schon das Leben ist, was machen dann die Toten?


Wer hinter meinem Ruecken redet, der spricht mit meinem Arsch.


Wer mit den Woelfen heult wird selber Wolf!


Jeder Mensch ist Auslaender - fast ueberall!


Ein Fachmann ist eine Person, die immer mehr von immer weniger weiss, bis er schlussendlich alles ueber nichts weiss.


Erfolgreich heisst fuer die meisten Menschen nicht reich an Erfolg, sondern reich durch Erfolg. (Gerhard Uhlenbruck)


Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewoehnliche sein Eigentum. (Konfuzius)


Diskutiere niemals mit einem Idioten: Er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlaegt Dich dort durch Erfahrung.


Es reicht bei weitem nicht aus, einfach nur unfaehig zu sein. Man muss auch in die Politik gehen!


Niemand sollte rennen - es sei denn, er wird verfolgt. [The Faculty]


Gut und boese gibt es nicht mehr - Erfolg oder Misserfolg heisst es jetzt


Nur weil du paranoid bist, musst du nicht glauben, dass keiner hinter dir her ist!


Arnold of Borg: Yu vill be assim...assim...assim.......terminated!


Das Leben ist eine Krankheit, die auf sexuellem Weg uebertragen wird.


Zwei auf einem Pferd bei einer Pruegelei: ein schoenes Sinnbild fuer eine Staatsverfassung. Georg Christoph Lichtenberg


Kinder sind dann erwachsen, wenn sie nicht mehr fragen, woher sie kommen, sondern verschweigen wohin sie gehen.


Illusion ist das erste aller Vergnuegen


Die biblische Erloesung fand nie statt. Nicht zu verwechseln mit: Endloesung. (Janosch, Woerterbuch der Lebenskunst(griffe))


Was Du heute kannst besorgen, kannst Du Dir morgen nicht mehr leisten.


Die Arbeit haelt drei grosse Uebel fern: die Langeweile, das Laster und die Not. (Voltaire)


Kleine Taten, die man ausfuehrt sind besser als grosse Taten, die man plant. (Peter Marshall)


Wer verlangt, sollte immer zuerst wissen, was er gibt. (Georg Herwegh)


Den Wert eines Menschen erkennt man zuverlaessig daran, was er mit seiner Freizeit anzufangen weiss. (Karl-Heinrich Wagerl)


Wer sich am Ziele glaubt, geht zurueck. (Laotse)


Es gibt in der Natur mehr zu lesen, als in jedem Buch. (St. Bernhard)


Wer sich nicht streckt, wird nie erfahren, wie hoch er kommen kann. (Nona Gaye)


Wenn jemand drei Kinder hat und behauptet, 'Na ja, das dritte ist mein Lieblingskind', dann ist das Mist. (Danny De Vito)


Wenn es stimmt, dass Luegen kurze Beine haben, dann kann die ganze Regierun unter dem Teppich Fallschirm springen. (Oskar Lafontaine)


Wir sind ausschliesslich auf Eigenliebe programmiert. Auch wenn manche von uns meinen oder so tun, als liebten sie ihren Naechsten wie sich selbst. (Cosmopolitan)


Ich leiste mir Utopien. Das ist mein einziger Luxus. (Peter Gabriel)


Ich glaube aber, dass am Ende des Lebens nur eine Frage wichtig ist: Habe ich versucht, dazu beizutragen, dass die Welt ein bisschen besser wird? Man schlaeft einfach ruhiger, wenn man diese Frage mit 'ja' beantworten kann. (Peter Gabriel)


Wenn du deine Daemonen erkennst und ans Tageslicht zerrst, verlieren sie ihre Macht. Dann kann die Heilung einsetzen. (Peter Gabriel)


Wie wolltest du dich unterwinden, kurzweg die Menschen zu ergruenden. Du kennst sie nur von aussenwaerts, du siehst die Weste, nicht das Herz. (Wilhelm Busch)


Ich moechte nicht umsonst gelebt haben.


Hungrigsein hat nicht nur mit Brot zu tun. Viel bitterer ist der Hunger nach Liebe. (Mutter Theresa)


Im Gluecke gluecklich sein ist keine Kunst. Kunst aber ist, im Unglueck noch die Spur eines neuen Gluecks zu wittern. (Carl Peter Froehling)


Verwechsele nicht Liebe mit dem Rausch des Besitzes, der die schlimmsten Leiden nach sich zieht. Denn du leidest nicht unter der Liebe, wie die Leute annehmen, sondern unter der Besitzgier, die das Gegenteil der Liebe ist. Die wirkliche Liebe beginnt dort, wo keine Gegenleistung erwartet wird. (Antoine de Saint-Exupery)


Um die Wahrheit zu erfahren, muss man den Menschen widersprechen. (George Bernhard Shaw)


Jeder dumme Junge kann einen Kaefer zertreten, aber alle Professoren der Welt koennen keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


Das sind die gefaehrlichen Katzen, die vorne lecken und hinten kratzen. (Georg Rollenhagen)


Wer stets gewinnen will und nicht verlieren kann, der weiss von Glueck nicht viel und bleibt ein armer Mann. (Carl Peter Froehling)


Es ist nichts als die Taetigkeit nach einem bestimmten Ziel, was das Leben ertraeglich macht. (Friedrich Schiller)


Wenn es dem Dummen geglueckt, dann sieht man in ihm den Gescheiten; und wenn das Glueck ihn verlaesst, gilt der Gescheite fuer dumm. (Hoffmann von Fallersleben)


Wer erwartet, dass in der Welt die Teufel mit Hoernern und die Narren mit Schellen einhergehen, wird stets ihre Beute oder ihr Spiel sein. (Arthur Schopenhauer)


Sandkoerner machen den Berg, Minuten das Jahr, fluechtige Gedanken ewige Taten. Haltet nichts fuer Kleinigkeiten. (T. G. von Hippel)


Wer nicht mit dem zufrieden ist, was er hat, der waere auch nicht mit dem zufrieden, was er haben moechte. (Theodor Auerbach)


Das Leben muss stroemen. Wasser, das nicht fliesst, bedeckt sich mit Schaum und fault. (Alphonse de Lamartine)


Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt frueh genug. (Albert Einstein)


Gaebe man einem Menschen alle Herrlichkeiten der Welt, was hilft's ihm, wenn er keinen Freund hat, dem er es sagen kann. (Goethes Mutter)


Dem Vogel ein Nest, der Spinne ein Netz, dem Menschen Freundschaft. (William Blake)


Die Menge schwankt in ungewissem Geist; dann stroemt sie nach, wohin der Strom sie reisst. (Goethe)


Willst du das Leben leicht haben, so bleibe immer bei der Herde. (Friedrich Nietzsche)


Wer rueckwaerts sieht, gibt sich verloren; wer lebt und leben will, muss vorwaerts sehen. (Ricarda Huch)


Der ist nicht ein Held, der im Zorn den Loewen hervorlockt; der ist's, der auch im Zorn guetig die Worte beherrscht. (Johann Gottfried Herder)


Maessige deinen Zorn; es fallen die Funken des Zornes erst auf dich; auf den Feind, wenn sie je treffen, zuletzt. (Johann Gottfried Herder)


Der grosse Sport faengt da an, wo er laengst aufgehoert hat, gesund zu sein. (Bertold Brecht)


Man muss Vieles, das unser Ohr trifft, nicht hoeren, als waere man taub, und dafuer Sinn und Verstand auf das richten, was dem Herzen den Frieden bringt. (Thomas von Kempen)


Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern durch das, was man mit Wuerde zu entbehren weiss, und es koennte sein, dass die Menschheit reicher wuerde, indem sie aermer wird, und gewinnt, indem sie verliert. (Immanuel Kant)


Glueck und Glas, wie leicht bricht das! Mein Glas zersprang, als es am lautesten klang. Als ich anstiess auf gutes Gluecke, ging es in Stuecke. (Friedrich Rueckert)


Liebe bringt uns um allerhand: Um Zeit, Geld, Reputation und Verstand. Wer nur mit dem Bankrott nicht endet, hat nie eintraeglicher verschwendet. (Paul Heyse)


Unsere Weisheit stammt aus unserer Erfahrung, und unsere Erfahrung stammt aus unseren Dummheiten. (Sacha Guitry)


Es gibt kein grosses Genie ohne einen Schuss Verruecktheit. (Aristoteles)


Die Liebe ueberwindet den Tod; aber es kommt vor, dass eine kleine ueble Gewohnheit die Liebe ueberwindet. (Marie von Ebner-Eschenbach)


Die Muehe muss vor dem Besitze kommen; was leicht gegeben wird, wird leicht genommen. (Friedrich von Bodenstedt)


Wer die Wahrheit geigt, dem schlaegt man die Fiedel um den Kopf. (Christian Gottfried Lehmann)


Wenn die Erde untergeht, steht auf ihrem Grabstein: `Jeder wollte das Beste - ... fuer sich.` (Siegfried Lenz)


Du kannst sicher sein, dass der Mensch die Tugend nur uebt, weil er sich davon Vorteile verspricht. (Descartes)


Ich bin tausendmal lieber eine sentimentale Nudel, als dass ich unter Gefuehlskaelte leide. (Stefan Sulke)


Unter dem Deckmantel des Verzichts verbirgt sich allzuoft Bequemlichkeit und/oder Feigheit vor der Verantwortung. (Nicole Schmidt)


Mit dem Glueck geht es oft wie mit der Brille: Man hat sie auf der Nase und weiss es nicht. (Optiker-Werbung)


Einen Mann zu sehen, der Kopf und Herz haette - die seltenste Erscheinung. (Georg Friedrich Lichtenberg)


Wer sein Ohr der Wahrheit so verschliesst, dass er sie noch nicht einmal von seinen Freunden hoeren will, an dessen Rettung ist zu zweifeln. (Cicero)


Wer seine Schranken kennt, der ist der Freie; wer frei sich waehnt, ist seines Wahnes Knecht. (Franz Grillparzer)


Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat. (Heinrich Heine)


Umgib dich nicht mit Schmeichlern, denn die Schmeichelei tut der Seele nicht gut. Sie erregt die Eitelkeit und veraendert den Blick fuer die Wirklichkeit. Ein Freund, der schmeichelt, ist kein Freund mehr. Nimm dich vor ihm in acht. (Luigi Sturzo)


Reich oder arm, das Schicksal findet bei jedem das Fleckerl heraus, wo er kitzlig ist. (Johann Nestroy)


Man kann keine Tuer zum Herzen mit Gewalt oeffnen, wenn der andere sie verschlossen haelt. (Graefin Gisela zu Solms-Wildenfels)


Die gefaehrlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander v. Humboldt)


Wir sollten Toleranz ueben gegen jedermann und jeden, nur nicht gegenueber der Intoleranz. (Karl Jaspers)


Fuer Gott, fuer Jesus sind alle gleich. Da kann man nicht um Vorteile gegenueber dem Gegner beten. (George Foreman)


Wird's besser, wird's schlechter, fragt man sich alljaehrlich. Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefaehrlich. (Erich Kaestner)


Ich kann den Schrei nach Schoenheit, Jugend und Vollkommenheit nicht mehr hoeren, weil man damit zwei Drittel der Menschen vergisst. (Eberhard Feik)


Wo das Herz nicht hinkommt, da richtet die Hand nichts aus.


Der Mensch hat nur allzusehr Ursache, sich vor dem Menschen zu schuetzen. (Goethe)


Das Leben ist wie ein geschicktes Zahnausziehen: Man denkt, das Eigentliche soll erst kommen, bis man mit Verwunderung merkt, dass es schon vorbei ist. (Otto v. Bismarck)


Die zweite Haelfte des Lebens ist meistens damit ausgefuellt, die Torheiten Vorurteile und falschen Meinungen auszuraeumen, die sich in der ersten Haelfte angesammelt haben. (Jonathan Swift)


Mitgefuehl ist die edelste Tugend der Starken. (Marie v. Ebner-Eschenbach)


Der Mensch ist ein Teil des Naturhaushaltes, er verhaelt sich aber so, als ob die Natur ein Teil im Haushalt des Menschen ist. (Richard v. Weizsaecker)


Die Menschen waeren gluecklich, haetten sie nur das Uebel zu tragen, das de Schoepfer mit ihrer irdischen Natur verknuepft und waere nicht der Mensch des Menschen Henker. (Ernst Raupach)


Auch wenn 50 Millionen Menschen Bloedsinn reden, bleibt es immer noch Bloedsinn. (Anatole France)


Fasst frischen Mut! So lang ist keine Nacht, dass endlich nicht der helle Morgen lacht. (Shakespeare)


Erfahren muss man stets, Erfahrung wird nie enden, und endlich fehlt die Zeit, Erfahr'nes anzuwenden. (Friedrich Rueckert)


Wir gehen gelegentlich mit der Natur um, als sei unsere Welt ein Steinbruch aus dem sich jeder einfach etwas herausbrechen kann. (Kardinal Hoeffner)


Es ist fraglos ein Uebel, voller Fehler zu sein; aber es ist ein noch groesseres Uebel, es zu sein und sie nicht kennen zu wollen, weil das heisst, dass man ihnen willentlich noch den Betrug hinzufuegt. (B. Pascal)


Einen ewigen Fehler machen diejenigen, die sich unter Glueckseligkeit die Erfuellung ihrer Wuensche vorstellen. (Leo Tolstoi)


Wer sich zu wichtig fuer kleinere Arbeiten haelt, ist meistens zu klein fuer wichtige Aufgaben. (Jaques Tati)


Die Leute sollen wieder lernen zu arbeiten, statt auf oeffentliche Rechnung zu leben. (Marcos Tullius Cicero)


Immer noch haben diejenigen die Welt zur Hoelle gemacht, die vorgaben, sie zum Paradies zu machen. (Friedrich Hoelderlin)


Aus den Truemmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter. (Ralph Waldo Emerson)


In deinen froehlichen Tagen fuerchte des Ungluecks tueckische Naehe! Nicht an die Gueter haenge dein Herz, die das Leben vergaenglich zieren! Wer besitzt, der lerne verlieren; wer im Glueck ist, der lerne den Schmerz. (Friedrich Schiller)


Goenne dir einen Augenblick der Ruhe, und du merkst, wie naerrisch du herumgelaufen bist. Lerne zu schweigen, und du merkst, dass du viel zu viel geredet hast. Sei guetig, und du siehst ein, dass dein Urteil ueber andere allzu hart war. (Plakat im Wartezimmer eines Arztes)


Ich muss mich lieben, so wie ich bin. Erst dann kann ich andere lieben. (Barbara Ruetting)


Luxus interessiert mich nicht. Ich habe mein Geld benutzt, um mir Freiheit zu kaufen. (A. Heburn)


Die Ehe ist eine Verbindung zwischen zwei Menschen, die es weder miteinander, noch ohne einander laengere Zeit aushalten. (Marie v. Ebner-Eschenbach


Es ist mit der wahren Liebe wie mit den Geistererscheinungen: Jedermann spricht davon, aber wenige haben solche gesehen. (La Rochefoucauld)


Klatsch gibt es jeden Tag. Aber hoerte keiner zu, so hoerte er auf. (chin. Sprichwort)


Lieben, wirklich lieben heisst wissen, was dem anderen weh tut. (juedisches Sprichwort)


Es ist unmoeglich, sich in Dinge voll hineinzuversetzen und gleichzeitig mit klarem Kopf darueber zu entscheiden. (Bjoern Engholm)


Man kann Kopfschmerzen nicht dadurch heilen, dass man den Kranken enthauptet. (Mario Vargas Llosa)


Liebe muss aushalten, dass bei aller Intimitaet auch Fremdheit bleibt. (Cosmopolitan)


Der Uebergang vom Affen zum Menschen sind wir. (Konrad Lorenz)


Gott ist in Ordnung; wir sind die, die alles verbockt haben. Er sitzt jetzt wahrscheinlich da oben, kaut Fingernaegel oder raucht einen Joint und denkt sich, 'Verdammt noch mal, was mach ich jetzt bloss mit denen?' (Sinead O'Connor)


Der Mensch ist das gefaehrlichste Ungeziefer, das die Welt je bevoelkert hat. (Friedensreich Hundertwasser)


Der Mensch hat den aufrechten Gang viel zu frueh geprobt. Haetten wir noch 100 000 Jahre gewartet - vielleicht waere auch unser Gehirn nachgewachsen. (Loriot)


Was nuetzt mir die hochgejubelte Freiheit der Wahl, wenn nichts da ist, was ich waehlen moechte. (Peter Ustinov)


Im Herzen reagieren wir emotionell, Entscheidungen treffen wir mit dem Kopf. Und wie oft sagt der Kopf nein, wenn das Herz begehrt. Fast scheint mir: zu oft, weil wir der Ueberzeugungskraft unserer Emotionen nicht trauen und zu wenig von der Art Selbstbewusstsein besitzen, die unserem Kopf den Umgang mit ihnen erlaubt. (Samy Molcho)


Wir nehmen die irdischen Wunder fuer so natuerlich hin, dass uns die einfachsten nicht mehr auffallen, geschweige denn ihre Vielfalt. (Samy Molcho)


Wer ein Jahr plant, der pflanzt ein Korn; wer 10 Jahre plant, planzt Baeume. Wer fuer 100 Jahre plant, der sorgt fuer die Jugend. (chin. Sprichwort)


Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klueger zu werden. (Konrad Adenauer)


Wenn du in einem Aquarium lebst, beklage dich nicht ueber die Feuchtigkeit.


Nirgends strapaziert sich der Mensch so, wie bei der Jagd nach Erholung. (Laurence Sterne)


Wer persoenlich erlebtes Unrecht nicht vergessen kann, fuer den ist das Leben nicht mehr lebenswert. (Roman Polanski)


Pack deine Kinder in Watte und sie ersticken daran. (Werner Mitsch)


Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, dass sich so wenige Leute damit beschaeftigen. (Henry Ford I)


Eigennutz ist die Klippe, an der jede Freundschaft zerschellt. (Ludwig Tieck)


Zu manch richtiger Entscheidung kam es, weil der Weg zur falschen nicht frei war. (H. Krailsheimer)


Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen. (Georg Friedrich Lichtenberg)


Ein nicht geborenes Kind ist mir lieber als ein verhungertes Kind. (Will Quadflieg)


Ich brauche keinen Freund, der sich jedesmal mit mir veraendert und mein Kopfnicken mitmacht, denn das tut mein Schatten weit besser. (Plutarch)


Tue im Leben nichts, was dir Angst einfloessen wuerde, wenn dein Nachbar davon erfuehre. (Epikur)


Gesetze und Polizeiverordnungen sind mit den Spinnweben zu vergleichen, an denen die grossen Muecken durchwischen, die kleinen haengenbleiben. (Julius Wilhelm Zincgref)


Man muss es mit dem Schicksal halten, wie mit dem Befinden des Koerpers: Es geniessen, wenn es gut ist, sich gedulden, wenn es schlecht ist und nur in der aeussersten Not starke Heilmittel anwenden. (La Rochefoucauld)


Die Eifersucht ist eine Art von Neid, und Neid ist ein kleines, kriechendes Laster, das keine andere Befriedigung kennt als das gaenzliche Verderben seines Gegenstandes. (Gottfried Ephraim Lessing)


Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter, als durch das, was sie laecherlich finden. (Goethe)


Der groesste Fehler, den man bei der Erziehung zu begehen pflegt, ist dieser, dass man die Jugend nicht zum eigenen Nachdenken gewoehnt. (Gottfried Ephraim Lessing)


Ohne Kampf und Entbehrung ist kein Menschenleben, auch das gluecklichste nicht, denn gerade das wahre Glueck baut sich jeder nur dadurch, dass er sich durch seine Gefuehle unabhaengig vom Schicksal macht. (Wilhelm v. Humboldt)


Ein Buch ist ein Spiegel. Wenn ein Affe hineinguckt, so kann freilich kein Apostel herausschauen. Wir haben keine Worte, mit den Dummen von Weisheit zu sprechen. Der ist schon weise, der den Weisen versteht. (Georg Christoph Lichtenberg)


Es gibt keinen besseren Massstab als das Vertrauen. Liebe kann nicht misstrauen. (Meister Eckart)


Gerade das Gegenteil tun, heisst auch nachahmen. (G.C. Lichtenberg)


Glueck erkennt man nicht, drinnen man geborgen, Glueck erkennt man erst, wenn man es verloren. (Friedrich v. Logau)


Wer sein Land nie verlassen hat, ist voller Vorurteile. (Carlo Goldoni)


Einsichtsvoll finden wir immer nur die Menschen, welche unsere Meinung teilen. (La Rochefoucauld)


Wer sich im kleinsten Lager befindet, der ist inder staerksten Schule. (Gilbert Keith Chesterton)


'Auge um Auge' fuehrt nur dazu, dass die ganze Welt erblindet. (Mahatma Gandhi)


Die Lunge ist das beste Dach des Menschen. Immer gut geteert.


Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zaehnen.


Nichts kann mehr zur Seelenruhe beitragen, als wenn man keine eigene Meinung hat.


Das Wunder ist mit der Zahl 1 verbunden. Sobald es sich mit der Zahl 2 verknuepfen laesst, verwandelt es sich in's Alltaegliche.


Die Liebschaften anderer, sind einem immer unbegreiflich.


Wir haben die Welt nicht von unseren Vaetern ererbt, sondern von unseren Kindern geborgt.


Liebe ist das einzige, was waechst, wenn man es verschwendet.


Nicht jeder, der aus dem Rahmen faellt, war auch im Bilde.


Nicht jeder der mitgenommen aussieht, faehrt auch per Anhalter.


Mancher klopft mit dem Hammer an der Wand herum und denkt, er haette den Nagel auf den Kopf getroffen.


Frauen kosten uns 80% unserer Kraft, aber ohne sie haetten wir gar keine.


Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne bestaendiges Auffachen bestehen und sie stirbt, sobald sie zu hoffen oder zu fuerchten aufhoert.


Schmeicheleien sind wie Parfuem, das man riechen aber nicht schlucken darf.


Man langweilt sich fast immer mit denen, die man selbst langweilt.


Auch die laengsten Beine sind irgendwo zu Ende.


Hundert graue Pferde, machen noch nicht ein einzigen Schimmel. (Goethe)


Die meisten Menschen verziehen die Miene und werden lauter, wenn ihre Staerke nachlaesst.


Unmoeglichem nachzujagen, ist Wahnsinn.


Ein Hohlkopf, gross oder klein, wird immer schwer zu fuellen sein.


Merke Dir: Die Mehrzahl von 'Lebensgefahr' heisst nicht `Lebensgefaehrte'.


Die meisten Leute werden spaeter einmal das, was sie sind. Die wenigsten aber das, was sie werden wollten.


Es muss mehr als alles geben!


Wenn es vom Erhabenen zum Laecherlichen nur ein kleiner Schritt ist, so kan man doch in umgekehrter Richtung ein ganzes Leben laufen.


Wenn jeder an sich denkt, ist an alles gedacht, aber keinem geholfen.


Selbstkritisch ist, wenn man ueber sich sagt, was man ueber ander denkt.


Je seltener man sich sieht, desto spaeter merkt man, dass man sich nicht versteht.


Was lange gaert, wird endlich Wut.


Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, wahrscheinlich ist keiner oben.


Erfolg steigt nur zu Kopfe, wenn ein Hohlraum vorhanden ist.


Ehe man tadelt, sollte man immer erst versuchen, ob man nicht entschuldigen kann. (Georg Christoph Lichtenberg)


Lieben heisst, sich fuer die Wahrheit des anderen oeffnen. (Romano Guardini


Alles Alte sollten wir lieben, aber fuer das Neue sollten wir leben. (Theodor Fontane)


Was dem Herzen widerstrebt, laesst der Kopf nicht ein. (A. Schopenhauer)


Haben und nicht geben ist in manchen Faellen schlimmer als stehlen. (Marie v. Ebner-Eschenbach)


Geschichte handelt fast nur von schlechten Menschen, die spaeter gutgesprochen worden sind. (Friedrich Nietzsche)


Wenn die Leib ist eifersuechtig, so bekommt sie hundert Augen, doch es sind nicht zwei darunter, die gradaus zu sehen taugen. (Wilhelm Mueller)


Warum schwingst du dich nicht einfach auf eine Wolke, ertraeumst dir etwas. In der Jugend haben wir Traeume. Schade, dass sie uns spaeter verlorengehen (Gisela Graefin zu Solms-Wildenfels)


Wenn man keinen richtigen Sinn fuer Humor mehr hat, dann ist man besser tot. (Roger Rabbit)


Durch Deutschland muss ein Ruck gehen! Nur nicht gerade heute und durch meinen Kopf. (Harald Schmidt)


Schwanz und Politiker: Beide recht unansehnlich und von niederen Instinkten getrieben. (Ingo Appelt)


Wenn man meiner Meinung zustimmt, habe ich stets das Gefuehl, dass etwas an ihr falsch sein muss. (Oscar Wilde)


Die Frauen haben es ja von Zeit zu Zeit auch nicht leicht. Wir Maenner aber muessen uns rasieren. (Kurt Tucholsky)


Die wahren Abenteuer sind im Kopf, und sind sie nicht im Kopf, dann sind si nirgendwo. (André Heller)


Ich habe zwar Marihuana geraucht, aber ich habe nicht inhaliert! (Bill Clinton)


Das Leben ist ein Spiel und niemand kennt die Regeln!


The sky`s the limit!


Viele Menschen sehen die Welt nur in schwarz/weiss, obwohl doch gerade die Farben ihren Reiz ausmachen.


Was kann es schoeneres geben, als einen geliebten Menschen, der zu dir sagt: `Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an dich denke`


Die Zeit ist ein so kostbares Gut, dass man es nicht einmal fuer Geld kaufen kann.


Gesetze ueberzeugen nicht, nur weil sie strafen. (Seneca)


Sich selbst zu ueberwinden, ist die einfachste und auch die schwerste Aufgabe, der sich ein Mensch stellen kann...


Maenner heiraten, weil sie muede, Frauen, weil sie neugierig sind; beide werden enttaeuscht. (Oscar Wilde)


Man ertraegt die Unbequemen lieber, als man die Unbedeutenden duldet. (Goethe)


Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius 0 und nennen dies ihren Standpunkt. (David Hilbert)


Frauen haben im allgemeinen ein Gespuer fuer Spass, den sie einem verderben koennen. (Dr. Ludger Stratmann)


Das maennliche Ejakulat hat fuenf Kalorien, das sind zwei Tic-Tac; damit kann man keine Frau ernaehren. (Ingolf Lueck)


Gerade das pure Mittelmass, sieht sich selbst oft, als das `Mass aller Dinge`


Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (chin. Sprichwort)


Ich zahle keine Steuern fuer eine Kirche, die Menschen ihre verklemmte Sexualmoral aufzwingt, aber paedophile Pfarrer einfach nur versetzt.


So mancher, der den Wunsch hat, ewig zu leben, weiss oft nicht, wie er eine kurze Stunde ausfuellen soll.


Auf die Arbeit schimpft man nur solange, bis man keine mehr hat.


Alle Erkenntnis beginnt mit Erfahrung.


Das Weltall ist nicht aus Atomen zusammengesetzt, sondern aus Geschichten.


Von allen sexuellen Verirrungen ist die Keuschheit die seltsamste.


Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht.


Beziehungskisten sind wie Bomben: Die Besten sind aeusserst diffizil - und fuehren zum geraeuschvollsten Knall. (Douglas Wambaugh)


Da greife ich mir an den Arsch, weil der Kopf mir dafuer zu schade ist. (Albert Einstein)


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen Schatten.


Wer eine unglueckliche Liebe in Alkohol ertraenken moechte, handelt toericht.


Alles ist Gift - es kommt nur auf die Dosis an.


Es lebt nur der, der lebend sich am Leben freut.


Was mancher schon fuer einen Erfolg haelt, ist in Wirklichkeit noch die gute Erziehung des Gegners.


Alle Lebewesen ausser den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu geniessen.


Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr laesst!


Wer Dornen saeht, darf sein Zelt nicht barfuss verlassen. (Weisheit der Beduinen)


Ein tuechtiger Feind bringt uns weiter als ein Dutzend untuechtiger Freunde.


Es gibt zweierlei Arten von Neugier: die eine aus Eigennutz, die uns antreibt zu erfahren, was uns nuetzen kann; die andere aus Stolz, die dem Trieb entspringt, zu wissen, was andere nicht wissen.


Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fuer die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint-Exupery)


Verstand hat kein Geschlecht. (Alice Schwarzer)


Ich wuerde meinen Kindern lieber Drogen geben als DOS. (Scott McNealy, Sun CEO)


Wenn man keinen richtigen Sinn fuer Humor mehr hat, dann ist man besser tot. (Roger Rabbit)


Die wichtigste Erfindung waere eine Pille gegen menschliche Dummheit. (Erich Kaestner)


Unsicherheit im Befehlen, erzeugt Unsicherheit im Gehorchen.


Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.


Diejenigen, die eine grundlegende Freiheit fuer eine voruebergehende Sicherheit aufgeben wuerden, verdienen weder Sicherheit noch Freiheit. (Benjamin Franklin)


Wer das richtige sagt, braucht dabei nicht gut auszusehen.


Gedenke der Quelle, wenn du trinkst. (chin. Sprichwort)


Nur in einem Punkt sind die Menschen zufrieden: Ihr Verstand genuegt ihnen - egal wieviel sie davon haben.


Was es alles gibt, was ich nicht brauche.


Man muss denken, wie die wenigsten und reden wie die meisten. (Arthur Schopenhauer)


Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Rechtsfrage.


Ein guter Spruch ist die Wahrheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz.


Sage nicht immer, was Du weisst, aber wisse immer, was Du sagst.


Alle grossen Erfindungen, allen grossen Werke sind das Resulatat einer Befreiung; die Befreiung von den Routinen des Denkens und Tuns.


Gefahrlos laesst sich Gefahr niemals ueberwinden.


Nur der, der ueber den Sinn des Leidens nachdenkt, wird dem Sinn des Leidens naeherkommen.


Der Irrtum ist die tiefste Form der Erfahrung.


Dies ist ein Test, um herauszufinden, ob Deine Mission auf Erden schon beendet ist: Solange du noch Lebendig bist, ist sie es nicht.


Geizhaelse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren.


Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat, als an der Zukunft.


Grosse Dinge sind immer mit grossen Gefahren verknuepft.


Wer Unmoegliches will, muss moegliches tun.


Es ist schon verwunderlich, mit welcher Begeisterung Pessimisten ihre Fortpflanzung betreiben.


Alle Dinge, die man erlebt, werden verloren gehen in der Zeit, wie eine Traene im Regen.


Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers.


Unnoetige Konsequenz ist der Kobold im Nacken kleiner Geister


Hoffnung ist ein gutes Fruehstueck, aber ein schlechtes Abendbrot.


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen Schatten.


Geld ist besser als Armut - wenn auch nur aus finanziellen Gruenden.


Fantasie ist Lichtgeschwindigkeit, Perfektion ist Zeitlupe.


Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Rechthaben.


Fuer freie Menschen sind Drohungen wirkungslos.


Heute ist ein guter Tag zum Sterben. (klingonisches Sprichwort)


Warum koennen Frauen aeusserst anmutig gehen, aber nicht unfallfrei fahren? (Oliver Kalkofe)


Verlange tausendmal, bevor du einmal daran denkst, zu geben. (Dagobert Duck)


Das Weltall ist nicht aus Atomen zusammengesetzt, sondern aus Geschichten.


Gib acht, dass du nicht zufaellig unter das Gluecksrad eines anderen geraetst.


Um klar zu sehen, genuegt oft ein Wechsel der Blickrichtung. (Antoine de Saint-Exupery)


Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum rechthaben. (Arthur Schopenhauer)


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


Natuerlich interessiert mich Politik. Ich lebe ja auch auf diesem Planeten und fahre abends nicht auf den Mond. (Verona Feldbusch)


Behauptet man, dass sich in unserer Milchstrasse eine Milliarde Sterne befinden, glauben die Leute einem. Haengt jedoch das Schild: `Frisch gestrichen` an einer Bank, muessen sie sich unbedingt persoenlich mit einem vorsichtigen Darauftippen vergewissern.


Kaffee keine Gefahr fuer Frauen! Es sei denn, sie sterben bei der Taufe, weil alle Tassen wieder halbvoll waren ...


In einem Land, in dem alle Pech haben, gibt es keine Versicherungen.


Wir wollen Polizisten werden! Stufe 1: Schnautzer wachsen lassen


... und es gibt doch ein Leben vor dem Tod ...


Wut macht Mut!


Das Leben ist wie Zeichnen ... nur leider ohne Radiergummi ...


Das beliebteste Haustier der Deutschen ist und bleibt das halbe Haehnchen.


Grundsaetze sind Saetze, an denen man zugrunde geht.


Zu einer modernen Ehe gehoeren drei: Mann, Frau, Fernseher


Das einzige was mich hier noch haelt ist die Erdanziehung.


Das einzige was manche Menschen ertraeglich macht, ist ihre Abwesenheit.


Guter Staat ist teuer ...


Das o.b. Team: In der Regel sind wir voll


Das sicherste Mittel, arm zu bleiben, ist ein ehrlicher Mensch zu sein.


Hier koennte Ihre Anzeige stehen! Ihre Polizei


Der Computer ist eine logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral


Der Fluss kippt um, die Fische ueben bereits Rueckenschwimmen.


C:\> gegen bunte Icons tauschen? Niemals.


Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist zu kurz!


Ich habe eine gute Geldanlage gefunden: Alkohol - 40%


Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser


Der Mensch sollte nicht gesuender leben als ihm gut tut.


Der Realist weiss was er will - der Idealist will was er weiss.


Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt.


This is the fantasy ... this is reality ... (Emanuel Top)


Einmal kein Fortschritt das waere einer.


Irren ist menschlich, vergeben goettlich, vergessen human.


Einst lehrten und die Griechen die Philosophie - heute leeren sie Muelleimer.


Je schlechter das Hirn je teurer der Zwirn.


Entwicklungshilfe ist, das Geld der Armen der reichen Laender an die Reichen der armen Laender zu geben...


Jede Uebertreibung kaeme der Realitaet naeher.


Erfahrung: Fachausdruck fuer bewaehrte Fehler aelterer Mitarbeiter.


Kleine Taten, die man ausfuehrt, sind besser als grosse Taten, die man plant.


Erfahrungen sind Erinnerungen, die man teuer bezahlen muss ...


Ernaehrt Euch von Diaeten! Unsere Politiker koennen nicht irren!


Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fisch vergiftet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann!


Es gibt Wichtigeres im Leben, als bestaendig dessen Geschwindigkeit zu erhoehen.


Es gibt zwei Arten von Menschen: Solche die Glueck haben und solche wie mich!


In Deiner DNS-Kette fehlt ein GEN! Das Foto-GEN!


Civilization: Biggest syntax error in history!


Wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.


Es ist unwichtig, wo wir den Rest unserer Tage verbringen. Es gibt nicht mehr viele ...


Es liegt in der menschlichen Natur, vernuenftig zu denken und unlogisch zu handeln ...


Bringst Du die Loesung, oder bist Du selbst das Problem?


Es wird immer komplizierter, einfach zu leben ...


Jeder Mensch ist ein Adam; denn jeder wird einmal aus dem Paradies der warmen Gefuehle vertrieben.


Fang jetzt an zu leben und zaehle jeden Tag als ein Leben fuer sich.


Jeder macht was er will, keiner was er soll, und alle machen mit.


Fortschritt bedeutet: Wir wissen immer mehr und haben immer weniger davon.


Keine Maus wuerde eine Mausefalle bauen - aber der Mensch baut die Atombombe.


Klofrauen organisiert Euch in der IG Druck und Papier.


Fuettert Eure Kinder mit Knoblauch - dann findet ihr sie auch im Dunkeln wieder.


Krieg im Westen ... Folter im Osten ... Hunger im Sueden ... Verseuchung im Norden ... wir braeuchten eine 5. Himmelsrichtung ...


Lass unter keinen Umstaenden ein Windowsprogramm wissen, dass Du in Eile bist.


Lieber fernsehgeil als radioaktiv


Groesse ist nicht immer ausschlaggebend: Waehrend der Wal fast ausgerottet ist, geht es den Ameisen nach wie vor blendend.


Lieber fettige Haare als einen schleimigen Charakter.


Haltet die Welt an - ich will aussteigen.


Lutsch' mir doch den Buckel runter.


Ich denke, also spinn' ich.


Laechle, und die Welt laechelt zurueck


Ich liebe Politiker auf Wahlplakaten: tragbar, geraeuschlos und leicht zu entfernen.


Man kommt nicht auf die Welt - man wird gepresst.


Gummibaer statt Bundeswehr


Man muss nicht verrueckt sein, um zu ueberleben, aber es hilft.


Ich weiss nicht, wer die Welt erschaffen hat, aber ich weiss, wer sie vernichtet!


Image: Gesicht einer Firma, die kein Gesicht hat.


Manche Leute glauben wirklich sie seien Gottes Geschenk an die Menschheit.


Man muss die Menschen nehmen wie sie sind - andere gibt es nicht ...


In mir schlummert ein Genie - nur das Biest wird einfach nicht wach.


Leben und Leben hassen


Lob ist billiger als Befoerderung


Mit leerem Kopf nickt sich's leichter.


Nachrichten: Weil sich die Menschen da-nach-richten


Nachbar: Zeitgenosse, der von Deinen Angelegenheiten mehr weiss als Du selbst.


Nasebohren ist bei manchen das einzige Zeichen von in-sich-gehen.


Nehmt Euch das Leben - es gehoert Euch!


Newton ist tot - Einstein ist gestorben und mir geht es auch schon so schlecht.


Hilf der Polizei - verpruegle dich selbst!


Computern ist, wenn man trotzdem denkt!


Computer sind nicht intelligent - Du denkst das nur.


world.sys corrupted! reboot universe (y/n)


Um die Wahrheit zu erfahren, muss man den Menschen widersprechen.


Nimm' Dir Zeit fuer Deine Freunde - sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.


Nonsens ist der Sieg des Geistes ueber die Vernunft.


Nur im Lexikon ist die Welt von A-Z in Ordnung.


Operative Hektik ersetzt geistige Windstille.


Opposition ist die Kunst, so geschickt dagegen zu sein, dass man spaeter dafuer sein kann.


Pechvoegel belegen immer einen dritten Platz - selbst wenn sie nur zu zweit gestartet sind.


Pessimist: Mensch der sich bei der Wahl zwischen zwei Uebeln fuer beide entscheidet.


Philosoph: Mensch der sich bei saurer Milch damit troestet, dass sie zu vier fuenftel aus Wasser besteht.


Heute ist der erste Tag von Rest Deines Lebens.


Heute schon den SysOp gekuesst?


Huetet Euch vor Buerokraten, die behindern unsere Taten!


Ich bin ein Sonderling - Ich lache beim zwiebelschneiden.


Ich bin nicht kaeuflich aber man kann mich mieten.


Ich habe ein Haar auf der Brust, also bin ich ein Baer.


Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich jemanden sah, der keine Fuesse hatte!


Im Reiche der Wirklichkeit ist man nie so gluecklich wie im Reiche der Gedanken.


Schweiz: Europaeische Grossbank fuer Fluchtkapital


Seid realistisch - fordert das Unmoegliche.


Ich hasse die Wirklichkeit, aber es ist der einzige Ort, an dem man ein gutes Steak bekommt. (Woody Allan)


Wenn ein Finger zum Mond zeigt, sieht der Dummkopf nach dem Finger.


Wenn eine Hand die andere waescht, ist das noch lange kein Zeichen fuer saubere Verhaeltnisse.


Wenn einer traeumt, ist es ein Traum. Wenn viele traeumen, ist es der Anfang einer Wirklichkeit.


Aerzte haben festgestellt: Ein Glas Wein am Tag ist die beste Medizin ueberhaupt - man nennt das auch Schluckimpfung.


Wenn ich Mercedes Benz fahren will, rufe ich mir ein Taxi.


Keiner macht was, aber alle machen mit!


Wenn ich gut bin, bin ich wirklich gut. Wenn ich boese bin, bin ich noch besser.


Wenn ich tausend Zungen haette, waert ihr alle nach meinem Geschmack.


5 von 4 Leuten haben Probleme mit Teilmengen


Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.


Wenn man die Ausnahmen endlich im Griff hat, erinnert sich keiner mehr an die Regeln, fuer die sie gelten sollten.


55% aller Eichen sind Laubbaeume - noch.


Man hat jetzt festgestellt: 61% haben im Urlaub mehr Zeit fuer die Liebe. Das ist klar - im Buero sind sie natuerlich zu sehr mit Sex beschaeftigt.


Wenn man von Gegner gelobt wird, hat man etwas falsch gemacht.


Abruesten - sonst knallt's! Aber wie!


Wer 90 Jahre raucht, wird alt.


Aftershave ersetzt kein Klopapier.


Gestern noch standen wir am Rande des Abgrundes, aber heute wollen wir einen grossen Schritt weiterkommen.


Wer A sagt, muss auch einen Kreis drum machen.


Alle Menschen sind bestechlich, sagte die Biene zur Wespe.


Wer Autos nachmacht, oder nachgemachte und verfaelschte Autos in Umlauf bringt ... ist ein Japaner.


McDonald's verzichtet auf Rindfleisch in Hamburgern. D.h. es bleibt alles beim alten.


Wer Glueck im Spiel hat, hat auch Geld fuer die Liebe.


Gut dass er keine Negation von der Vermoegenssteuer gibt.


Wer Kaviar verspeist ist ein Rogenabhaengiger.


Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die anderen hinterher.


Wer Schmetterlinge lachen hoert, der weiss wie Wolken schmecken ... (Novalis)


Alle angenehmen Dinge sind entweder unmoralisch, illegal oder machen dick.


Wer Unmoegliches will, muss Moegliches tun ...


Wer den Kopf steckt in den Sand der wird am Hinterteil erkannt.


Alle reden vom oeffentlichen Verkehr - aber keiner traut sich.


Wer den Teufel an die Wand malt, der spart Tapete.


Wer einmal vom Fenster weg ist, der hat keine Aussichten mehr.


Alle wollen Dein Bestes - sei auf der Hut.


Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.


Schuhe machen krank. Der Fachausdruck dafuer ist Birkenstock.


Alle wollen zurueck zur Natur - nur nicht zu Fuss.


Warte lieber auf den Tod, als auf eine Frau. Denn der Tod kommt bestimmt.


Allein schlafen foerdert die Wohnungsnot.


Frauen mit 30 auf dem Hoehepunkt der Sexualitaet. Bei Maennern dauert es nur eine Minute.


Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.


Die Bierpfandflasche wird 60 Jahre alt. Erfunden also 1936. Wahrscheinlich sind deshalb die meisten braun.


Alles ist Gift - es kommt nur auf die Dosis an.


Als Naturfreund mache ich gerne schoene Autotouren.


Wer gegen den Strom schwimmen will, muss einiges schlucken koennen.


Es muss mehr als alles geben.


Am Abgrund ist vorbeugen schlechter als heilen ...


Wer kann uns eigentlich zwingen, etwas freiwillig zu tun?


An den waermsten Plaetzen sitzen oft die Unverfrorensten.


Wer keine Kraft zum traeumen hat, hat keinen Mut zum kaempfen.


Wenn die Welt gerecht waere, dann waere Dr. Juergen Schneider frei und Dr. Best waere im Knast.


An der Spitze stehen ist immer noch zu weit hinten.


Wer kriecht, kann nicht stolpern.


Arbeit ist suess - aber ich bin Diabetiker.


Herr Bohlen - wo steckten sie den ganzen Sommer? In Verona ...


Armut ist keine Schande, aber grosse Scheisse.


Wer reif ist, fault schneller.


Wer sich nicht bewegt, der spuert auch seine Fesseln nicht.


Atomkraft: Strahlender Glanz ohne abtrocknen


Wer wissen will, ob eine Frau schoen ist, muss sie beim aufstehen sehen.


Auch Glatzkoepfe haben mal Gluecksstraehnen.


Wie hiess noch die Krankheit, bei der man alles vergisst?


Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum.


Pubertaet ist, wenn die Eltern anfangen schwierig zu werden.


Puenktlichkeit: Die Faehigkeit abzuschaetzen, um wieviel der andere sich verspaeten wird.


Rette die Umwelt oder Dich wenn Du kannst.


Rettet die Tierwelt - tragt keine Pudel-Muetzen.


Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.


Sauer macht lustig - unser Wald lacht sich tot.


Der Geist ist willig - das Fleisch erst recht.


Waere Maria hart geblieben, waere uns Weihnachten erspart geblieben.


Der Staat bleibt stehen - aber wir gehen weiter. Der Weg ist das Ziel.


Der wichtigste Rohstoff der Natur ist die Zeit.


Der Wintereinbruch ist nicht strafbar.


Wer sich am Ziele glaubt, geht zurueck.


Ich leiste mir Utopien. Das ist mein einziger Luxus.


Ich moechte nicht umsonst gelebt haben.


Die Augen sind der Spiegel der Seele.


Du bist, was Du denkst.


Wer nicht zufrieden ist mit dem was er hat, der waere auch nicht mit dem zufrieden, was er haben moechte.


Die beste Nation ist die Resig-Nation.


Die Liebe ueberwindet den Tod; aber es kommt vor, dass eine kleine ueble Gewohnheit die Liebe ueberwindet.


Wenn die Erde untergeht, steht auf dem Grabstein: `Jeder wollte das Beste ... fuer sich.`


Unter dem Deckmantel des Verzichts verbirgt sich allzuoft Bequemlichkeit, Feigheit vor der Verantwortung.


Die Handschelle ist ein Abfuehrmittel aus Eisen.


Ich habe mit der Pille aufgehoert - ich nehme jetzt die Gluecksspirale.


Ich hasse Graffiti wie alle italienischen Gerichte.


Ich liebe es, wenn im Winter Schnee liegt. Da sieht mein Rasen so schoen aus wie der von meinem Nachbarn.


Immer zu muessen ist genauso schlecht wie nie zu duerfen.


In der Bewegung unbewegt - in der Ruhe ruhelos.


Ein Pessimist ist ein Mensch, welcher von zwei Uebeln beide waehlt.


Ich hole Dir keine Sterne mehr vom Himmel, die liegen spaeter doch nur zuhause rum.


Ein Pessimist ist ein Optimist der nachgedacht hat.


Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.


Eine Loesung habe ich. Leider passt sie nicht zum Problem.


Ich schlafe abends frueh ein und morgens stehe ich spaet auf, aber am Nachmittag liege ich stundenlang wach.


Immer und ueberall seinen guten Willen zu bekunden ist ein Zeichen von Willensschwaeche.


In der Wahl seiner Feinde kann man gar nicht vorsichtig genug sein.


In jedem grossen Problem steckt ein kleines, das gerne raus will.


Eines der gefaehrlichsten Geraeusche, die man machen kann, ist laut denken.


Intelligenz scheint das einzigste gerecht verteilte Gut auf Erden zu sein - jeder glaubt, er habe genug davon.


Fuer die einen ist es ein Gummihandschuh, fuer die anderen der preiswerteste 5er Pack Luemmeltueten der Welt.


Wer ein Handy hat, der hat auch Geld. (meine Ex)


Gegen Massentierhaltung. Zweierpack fuer Gummibaerchen.


Jeder Fehler erscheint unheimlich dumm, wenn ihn ein anderer begeht.


Gelassenheit ist eine Form des Selbstbewusstseins.


Ich brauche keinen Freund, der sich jedesmal mit mir veraendert und mein Kopfnicken mitmacht, denn das tut mein Schatten viel besser.


Genossen koennen nicht die Faust ballen, weil sie ueberall die Finger drin haben.


Liebe ist ... mehr als nur vier Fuesse im Bett.


Gewaltlos werden wir den Wald los.


Gewoehnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hoert, es muesse sich dabei doch aus was denken lassen.


Liebe ist ... unsere Suche nach dem verlorenen Paradies.


Gruesse jeden Dummen - es koennte morgen Dein Vorgesetzter sein.


Selbstmord ist die ehrlichste Form der Selbstkritik.


Sich zu Tode zu arbeiten ist die einzige gesellschaftlich anerkannte Form des Selbstmordes.


Sie wollen alle nur unser Bestes - aber das kriegen sie nicht.


Spontanitaet muss wohl ueberlegt sein.


Stell' Dir vor, es wird Fruehling und kein Baum wird mehr gruen.


Stell' Dir vor, es ist Krieg und der Fernseher ist kaputt.


Traeume haben keine Chance - die Wahrheit ist zu nah.


Traeume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum.


Diktatoren ueberleben mit Haengen und Wuergen.


dinner not ready (a)bort (r)etry (p)izza


Edel sei der Mensch, hilflos und reich.


Only dreams survive. (Fields of the nephilim)


Ein Zoobesuch ist unbewusster Ahnenkult.


Plakat: Anschlag auf den Verbraucher


Die Guten sterben zuerst - man muss sich schaemen, dass man noch lebt.


Eine Gabel: Damit das Essen sauber und diskret ablaeuft.


Die Hoehe der Absaetze richtet sich danach, wohin man gekuesst werden will.


Die Macht der Presse spueren vor allem die Weintrauben.


Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter, als durch das was, sie laecherlich finden.


Die Passwoerter an die du dich noch erinnerst, hast Du letzte Woche geaendert.


Wir alle sind geteilter Meinung ... der Chef hat die Meinung und wir teilen sie uns.


Auch aus quadratischen Radios kann man den Rundfunk hoeren.


Wir besitzen nichts, aber wir haben irre was zu lachen.


Warum koennen Maenner kein BSE bekommen? Weil alle Maenner Schweine sind.


Wir gehen mit der Welt um, als haetten wir noch eine zweite im Keller.


Auch wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt der Hintern zu sehen.


Wir haben den Kontakt zur Realitaet verloren.


Eine kinderlose Ehe besteht aus Spassvoegeln.


Auf einer Party traegt der am meisten zur Unterhaltung bei, der nicht da ist.


Wir haben nichts zu verlieren ausser unserer Angst.


Wir sind alle Gottes Kinder - warum verteilt er die Alimente so ungleichmaessig?


Bin auf der Suche nach mir selbst und daher voruebergehend nicht anzutreffen.


Bescheidenheit ist so beliebt, weil sie einem die Arroganz erleichtert.


Wir sind nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere uns haben wollen.


Blutvergiessen ist eine Sache. Aber der wahre Horror kommt erst beim aufwischen.


Wir sitzen alle im selben Boot, nur die einen angeln und die anderen rudern


Wo nix laeuft, laeuft der Fernseher.


Biete Arbeitsplatz fuer Zimmer mit Blick auf's Meer.


Baeume haben den Menschen eines voraus: Sie sind auch in Massen schoen


Frei ist, wer will, was er ohnehin muss.


Damit immer mehr immer weniger tun koennen, muessen immer weniger immer mehr tun.


Wozu Fluesse und Seen, bei uns kommt das Wasser aus der Leitung.


Gegenden ohne Landschaft nennt man Staedte.


Wozu brauchte man eigentlich Erdnuesse, als es noch keinen Fernseher gab?


Das Leben ist viel zu kurz um ein langes Gesicht zu ziehen.


Die Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.


Die Eselsbruecke ist die ideale Verbindung zwischen zwei Gedaechtnisluecken


TEAM = (T)oll (E)in (A)nderer (M)achts


Die Regierung spart - jetzt muessen sich 20 Minister ein Hirn teilen.


Was macht eine Frau morgens mit ihrem Arsch? Ein paar Brote schmieren und zur Arbeit schicken.


Die Sprache ist die Quelle der Missverstaendnisse.


Es gibt keinen besseren Massstab als das Vertrauen. Liebe kann nicht misstrauen.


Die Vergangenheit sollten wir als Sprungbrett benutzen nicht als Sofa.


Die Wahrheit bedarf nicht vieler Worte - die Luege kann nie genug haben.


Die Welt ist, ein paar Kilometer unter der Erde, noch voellig in Ordnung.


Der Uebergang vom Affen zum Menschen sind wir.


Die Welt waere schon gut, wenn nur die Leute was taugten.


Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.


Einsichtsvoll finden wir immer nur die Menschen, die unsere Meinung teilen.


Die Zukunft wird so aussehen, wie wir sie gestalten.


Die einzige Blume die auf Beton waechst ist die NeuRose.


Die erste Nacht am Galgen ist die schlimmste.


Ich bin der, mit dem ich frueher nicht spielen durfte.


Die schlimmste Krankheit ist die Gleichgueltigkeit.


Wie heisst das, wo man zwangsweise zusammenlebt? Familie.


Du bist so kleinkariert wie Dein Jacket.


Drei Dinge kommen mit dem Alter: 1. Gedaechtnisschwund 2. hmmmm ...


Ich brauche kein Deo - ich habe Aromaporen.


Egal auf welcher Seite Du stehst, diese Seite wird verlieren.


Ein Nickerchen hinter dem Lenkrad schuetzt vor dem aelter werden.


Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung.


Alle Gewalt geht zum Volke hin. GG Art. 20 V2.2


Apathie? Weiss nicht, juckt mich auch nicht.


Die Welt nagt am Hummertuch. Spendet dem Verband deutscher Industrie (VDI)


Das erste Anzeichen fuer den Tod ist die Geburt.


Frieden schaffen ohne Pfaffen


Frisch gedopt ist halb gewonnen


Gibt es ein Leben nach Sendeschluss?


Gott weiss ich will kein Engel sein


Deutsche Kirchen: Hol` Dir den unglaublichen Glaubensspass


Gibt es ein Leben vor dem Tod?


Die Sprache ist ein Abbild des Blutalkoholspiegels


Klone sind auch jemand


Was verdienen unsere Politiker? Pruegel


Was macht das Volk? Es volkt


Der 08/15 Typ: 0 Hirn, 8 Wochen Urlaub / 15 Monatsgehaelter


Wenn das hier das Leben ist - was machen dann die Toten


Chaos gibt Kraft


Die haeufigsten Todesursachen von Haustieren Michelin, Pirelli und Continental.


Wer stets zu den Sternen aufblickt, wird bald auf der Nase liegen


Das Theater ist die taetige Reflektion des Menschen ueber sich selbst.


Jedes Land bekommt den Vertreter, den es verdient. (Guildo Horn)


Ein Fremder ist nur ein Freund, den Du noch nicht kennst. (Rajvindi Singh)


Ich lasse mir nicht erlauben, was mir keiner verbieten kann!


Ich atme in geduldiger Langeweile, die man nicht als Leben bezeichnen kann. (J.Keats)


Liebe will den anderen niemals verletzen.


Liebe ist ruecksichtsvoll und zart.


Liebe gibt dem anderen Raum zum Atmen und engt nicht ein.


Liebe laesst den anderen so, wie er ist und gibt ihm zugleich die Moeglichkeit zur Entfaltung und Veraenderung.


Liebe tastet die Freiheit des anderen niemals an, sie bevormundet ihn nicht und setzt ihn nicht unter Druck.


Liebe haelt den anderen nicht fest.


Damit die Liebe wirklich zart und ruecksichtsvoll sein kann und Freiheit laesst, braucht sie viel Kraft und Ausdauer.


Gott zu Euklid: "Parallele Geraden treffen sich im Unendlichen. Man kann es nicht beweisen, aber ich war da.


Jede Schmerzminute ist eine verlorene Minute (Bayer, Aspirin-Werbung)


Wuerde Gott auf Erden leben, die Leute wuerden ihm die Scheiben einwerfen.


Ich bin nicht verrueckt - ich habe mich nur weiterentwickelt.


Aus irgendeinem Grunde haben die Menschen Spass daran, mich anzuschauen, vielleicht weil ich mich immer so figurbetont anziehe. (Verona Feldbusch)


Es gibt nichts schlimmeres als die Rache einer verschmaehten Frau.


Das war die letzten Jahre keine Finanzpolitik mehr, das war regierungsamtliche Kleptomanie. (Ulrich Kienzle)


Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche die scheitern.


Es fehlt immer ein Minimum, um ein Maximum zu erreichen.


Ein Tropfen Liebe ist mehr, als ein Ozean an Wille und Verstand.


Aerzte koennen ihre Fehler begraben. Architekten raten, Efeu zu pflanzen.


Die Science Fiction von heute wird oft zu den wissenschaftlichen Fakten von morgen. (Stephen Hawking)


Freiheit macht Arbeit


Zweideutigkeiten hoert nur der, der auch in diese Richtung denkt


Italienisch fuer Anfaenger, Teil 1: ciao bello : Guck mal, ein Hund!


Ende der 60er Jahre wurde in den USA mit Millionenaufwand einen Kugelschreiber entwickelt, der auch im Weltraum funktioniert. Die Russen kuemmerte das wenig. Sie benutzten einfach Bleistifte.


Keine Beute ohne Streit


Paradox ist, wenn ein Elektriker eine Kurzschlusshandlung begeht.


Irrtuemer sind ironische Wegweiser zur Wahrheit. (Adolf Reitz)


Wer grob ist, ist noch lange nicht stark.


Auch der Teufel weiss nicht alles.


Maenner sind wie Walfische - kein Hirn aber alle Kraft im Schwanz.


Mitglied im Komitee fuer gleichhohe Zwerge


Dummheit ist ansteckend. Verstand waechst sich kaum zur Epidemie aus. (Bartoszewicz)


Ein Tropfen Liebe ist mehr, als ein Ozean an Wille und Verstand.


Je planmaessiger ein Mensch vorgeht, desto wirksamer vermag ihn der Zufall zu treffen.


Fang jetzt an zu leben, und zaehle jeden Tag als ein Leben fuer sich.


Vollendetsein hat man nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufuegen, sondern wenn es nichts mehr wegzunehmen gibt.


Bedenke stets, Dir im Unglueck Deinen Gleichmut zu bewahren.


Ist es ein Fortschritt, wenn ein Kannibale Messer und Gabel benutzt? (Stanislaw Jerzy Lec)


Nur wer im Wohlstand lebt, schimpft auf ihn. (Ludwig Marcuse)


Ein Mensch braucht kein Denkmal. Er braucht nur ein paar Freunde, in deren Erinnerung er weiterlebt. (Ernst Udet)


Ein Dummkopf findet immer einen, der noch duemmer ist, der ihn bewundert. (Nicolas Boileau-Despreaux)


Die drei Feinde des Computeranwenders: Sonnenlicht, Frischluft und das unertraegliche Gebruell der Voegel.


Selbst der aufrechte Gang war seinerzeit ein Mittel der Anpassung.


Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.


Glueck ist nur selten etwas, was man erlebt; meist ist es etwas, an das man sich erinnert.


Das Ideal ist nichts als die Wahrheit von weitem.


Es ist nicht der unwichtigste Teil der Lebenskunst, die schoenen Dinge im Leben nicht aufhoeren, sondern ausklingen zu lassen.


Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt. (Star Trek)


Man soll den Mann nicht vor dem Morgen loben.


Auch bei Wahrheiten muss man auf das Verfallsdatum achten.


Ein wahrhaft grosser Mann wird weder einen Wurm zertreten, noch vor dem Kaiser kriechen. (Benjamin Franklin)


Wer eine Frau unterschaetzt hat, wird das nie wieder tun. (Alec Guinnes)


Die Macht hat stets, wer zahlt (Bertolt Brecht)


Das Glueck Deines Lebens haengt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab. (Marc Aurel)


Eine Frau kann hundert Maenner taeuschen - aber nicht eine einzige Frau.


Die wirklich wichtigen Dinge werden anders gelernt als durch Worte (Aus einem alten Messbuch)


Wer sich entschliessen kann, besiegt den Schmerz (Goethe)


Hinter jedem Idioten steht eine grossartige Frau (John Lennon)


Alle wollen zurueck zur Natur - nur nicht zu Fuss ...


Nichts auf der Welt ist so maechtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)


Die Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus (Laotse)


Der Charakter des Menschen ist sein Schicksal.


Die Schoenheit brauchen wir Frauen, damit uns die Maenner lieben; die Dummheit damit wir sie lieben. (Coco Chanel)


Mit Deinen Worten machen die anderen was sie wollen. Dein Schweigen jedoch macht sie wahnsinnig. (Frederic Dard)


Wem das Geld zu Kopf steigt, der hat keinen (Aristoteles Onasis)


Wenn das Wort, das Du aussprechen willst nicht schoener ist als das Schweigen, so sag' es lieber nicht. (Lehrsatz des Sufis)


Hoffnung ist wie Zucker im Tee. Auch wenn sie noch so klein ist, versuesst sie alles. (Chinesisches Sprichwort)


Die Zeit offenbart den Charakter des Mannes (fernoestl. Sprichwort)


Diplomatie ist die Faehigkeit, so zu tun, als taete man nicht so. (Boleslaw Barlog)


Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben (Goethe)


Das Geheimnis einer gluecklichen Ehe besteht darin, dass man einander verzeiht, sich gegenseitig geheiratet zu haben (Sascha Guitry)


Wer Luxus mit Reichtum verwechselt, besitzt keine Kultur (Karl Lagerfeld)


Man soll keinen Senf von sich geben, wenn man nicht das passende Wuerstchen dazu liefern kann.


Fernsehen ist fabelhaft. Man bekommt nicht nur Kopfschmerzen davon, sondern erfaehrt auch gleich aus der Werbung, welche Tabletten dagegen helfen. (Bette Davis)


Der Erfolg besteht manchmal in der Kunst das fuer sich zu behalten was man nicht weiss. (Peter Ustinov)


Ein Snob ist ein Mensch, fuer den das Beste gerade schlecht genug ist. (Martin Held)


Wenn alle Menschen immer die Wahrheit sagen wuerden, dann waere das die Hoelle auf Erden (Jean Gabin)


Buecher haben Ehrgefuehl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht mehr zurueck. (Theodor Fontane)


Schoen ist alles, was man mit Liebe betrachtet (Christian Morgenstern)


Ein Traum jeder Frau ist es, der Traum eines Mannes zu sein. (Barbara Streisand)


Eifersucht ist der Versuch, durch einen Tritt auf die Bremse Gas zu geben.


Dummheiten koennen reizend sein. Dummheit nicht.


Eine erloschene Leidenschaft ist kaelter als das Eis. (Zsa Zsa Gabor)


Die meisten Frauen waehlen ihr Nachthemd mit mehr Verstand als ihren Mann. (Coco Chanel)


Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer!


Keine Karriere kann so schoen sein um dafuer auch nur eine Freundschaft in Gefahr zu bringen. (Matthias Baum)


Ein Laecheln ist der direkte Weg zum Kunden.


Ein Schiff im Hafen ist sicher. Aber dafuer werden Schiffe nicht gebaut.


Ideale sind wie Sterne. Du kannst sie nicht erreichen, aber Du kannst Dich an ihnen orientieren.


Mit ein wenig Geschick kann man sich aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, eine Treppe bauen.


Zeit sparen fuehrt zu Fehlern, die Zeit kosten.


Fuer den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.


Guter Service rechnet sich immer.


Staerke liegt in guter Zusammenarbeit.


Qualitaet ist, wenn der Kunde zurueckkommt, nicht das Produkt.


Das Vertrauen eines Kunden zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekund


Wer versucht die Entwicklung aufzuhalten, blockiert sich selbst.


Bei jedem guten Geschaeft gibt es zwei Gewinner.


Wer etwas veraendern will, muss neue Wege gehen.


Gut ist nicht gut genug, wenn etwas Besseres erwartet wird.


Nichts ist unmoeglich, auch wenn's besonderen Einsatz erfordert.


Unzufriedene Mitarbeiter melden sich selten.


Gut zuzuhoeren ist wichtiger, als viel zu reden.


Waerst Du zufrieden, wenn Du Dein Kunde waerst?


Durch Taten kann man besser ueberzeugen als durch Worte.


Man vergisst leicht, um was es sich gehandelt hat, aber nie, wie man behandelt wurde.


Guenstige Winde kann nur der nutzen, der weiss, wohin er will.


Gute Fuehrung zeigt sich, wenn sie andere wachsen laesst.


Die einen geben frueher auf als die anderen. Ich gehoere zu den anderen.


Alles Denkbare ist auch machbar.


Chef sein ist eine Position. Fuehrung ist ein Verhaeltnis.


Erfahrungen aus Niederlagen fuehren zum Erfolg.


Meine Zukunft ueberlasse ich nicht dem Zufall.


Auch ein langer Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.


Die Zukunft zu planen, ist die beste Moeglichkeit, sie vorherzusehen.


Es nuetzt nichts, schnell zu laufen, wenn es in die falsche Richtung geht.


Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum.


Wer mit beiden Fuessen auf der Erde steht bewegt sich nicht.


Gefordert sind nicht Probleme, sondern Loesungen.


Gute Fuehrung heisst, im Denken und Handeln voraus zu sein.


Einige traeumen vom Erfolg, waehrend andere hellwach sind.


Man kann den Wind nicht aendern, aber die Segel richtig setzen.


Mit einer positiven Einstellung ueberwindet man alle Hindernisse.


Jeder Tag ist ein neuer Anfang.


Wer die Fassung bewahrt, meistert auch schwierige Situationen.


Alle werden als Original geboren, viele sterben als Kopie.


Wenn nicht das gesamte Team gewinnt, gewinnt keiner.


Die einen schuetzen sich vor frischem Wind, waehrend die anderen ihn nutzen


Damit Du nach oben kommst, muss niemand untergehen.


Drachen steigen gegen den Wind, nicht mit ihm.


In einem Team bestimmt nicht nur einer.


Wer das Ziel nicht kennt, kann es nicht treffen.


Im Ziel erfuellt sich der Traum.


Scheitern kann nur der, der aufgibt.


Wer sich nie verirrt, findet keine neuen Wege.


Wer aufhoert besser zu werden, hat aufgehoert gut zu sein.


Wer immer nach hinten schaut, kann der Zukunft nicht begegnen.


Der Pessimist gewinnt jedesmal, wenn er verliert.


Lieber gehen hundert Menschen einen Schritt voran, als ein Mensch hundert.


Das Wort "unmoeglich" sollte man nur aeusserst vorsichtig benutzen.


Wer nie eine Chance ergreift, erhaelt auch keine.


Hinter dem Triumph des Augenblicks, stecken viele Stunden harter Arbeit.


Interessiere Dich fuer die Zukunft! Du verbringst den Rest des Lebens in ih


In jedem Misserfolg keimt der Erfolg.


Die Zukunft ist hier. Wo bist Du?


Gaertner sind Maenner, die genau wissen, was ihnen blueht.


Die Liebe zum Lernen ist der Weisheit verwandt.


Ich kann allem widerstehen ausser der Versuchung.


Der Kluge laesst sich belehren, der Unkluge weiss alles besser.


Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.


Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Raeuber. (Lao-Tse)


Religion ist eine gefaehrliche Mischung aus Hoffnung, Furcht und Ignoranz.


Mit kranken und irrenden Menschen muss man Geduld haben.


Die Wahrheit ist das erste Opfer des Krieges.


Wir koennen nicht negativ denken und positiv handeln.


Das Geheimnis der Macht besteht darin, zu wissen, dass andere noch feiger sind als wir.


Bescheidenheit ist der Anfang aller Vernunft.


Die ganze Kunst des Redens besteht darin, zu wissen, was man nicht sagen darf.


Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen gibt.


Manche leben mit einer so erstaunlichen Routine, dass es schwerfaellt zu glauben, sie lebten zum ersten mal.


Das Wirkliche ist ebenso zauberhaft, wie das Zauberhafte wirklich ist.


Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein. (Mahatma Gandhi)


An manchen Tagen bist du ein Hund, an manchen ein Hydrant.


Am besten sucht Frau sich einen Mann mit Piercing. Er kann Schmerzen ertragen und hat schon mal Schmuck gekauft.


Intelligenz ist die Faehigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.


Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Naehe ist. (Sigmund Graff)


Errare humanum est - Abkuerzung fuer Ehe


Zu grosses Ansehen ist fuer die geistige Gesundheit nicht gut.


Fernsehen ist die Rache des Theaters an der Filmindustrie. (Peter Ustinov)


Wachsam und niemals zweideutig sein heisst, Ketten und ein eisernes Joch tragen.


Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen bueffeln. (Erich Kaestner)


Geld allein macht nicht gluecklich - es braucht auch Aktien und Immobilien! (Baron Rothschild)


Feig, wirklich feig ist nur, wer sich vor seinen Erinnnerungen fuerchtet. (Elias Canetti)


Mit einem gewissen Mangel an Opferbereitschaft lebt es sich besser.


Das Verhaengnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel staerker entwickelt hat als geistig.


Es gibt zwei Arten von Freunden: Die einen sind kaeuflich, die anderen sind unbezahlbar.


Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat, als an der Zukunft.


Etwas Falsches wird nicht dadurch richtiger, dass es viele machen.


Nur in einem Punkt sind die Menschen zufrieden: Ihr Verstand genuegt ihnen - egal wieviel sie davon haben.


Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, wohl aber alle zum Rechthaben.


Was man vernichten will, das muss man nicht nur kennen, man muss es, um ganze Arbeit zu leisten, gefuehlt haben.


Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fuerchten.


Glueck ist ein Stuhl, der ploetzlich dasteht, wenn man sich zwischen zwei andere setzen will.


Dass wir miteinander reden koennen, macht uns zu Menschen.


Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, waere toericht. (Leonardo da Vinci)


Unmoeglich kann ein naturhaftes Begehren vergeblich sein. (Thomas von Aquin


Wer vom Glueck zulange traeumt, dem kann es passieren, dass er es verschlaeft!


Wovor ich mich am meisten fuerchte, ist die Furcht. (Montaigne)


Ein Patriot muss immer bereit sein, sein Land gegen seine Regierung zu verteidigen. (Edward Abbey)


Wenn der Deutsche sich ans Steuer setzt, hat er zunaechst einmal recht. Dann erst schaltet er die Zuendung ein. (ALF)


Annuit Coeptis - unsere Unternehmung (Verschwoerung) ist von Erfolg gekroen Novus Ordo Seclorum - Neue Weltordnung Beides steht auf dem wichtigsten Zahlungsmittel der Welt, dem amerikanische Dollar. Das sollte uns zu denken geben...


Mir kann keiner weismachen, dass an der Astrologie was dran ist - erst recht kein Wassermann!


Es ist ein physikalisches Phaenomen, wieviel Unsinn Platz hinter der Engstirnigkeit findet.


Manche Menschen sind wie gewaltige Berge: je hoeher, um so eisiger. (Ernst R. Hauschka)


Freiheit ist eine schoene Sache, aber nicht dann, wenn sie mit Einsamkeit erkauft wird. (Bertrand Russell)


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens (Coco Chanel)


Es ist keine Kunst, ein ehrlicher Mann zu sein, wenn man taeglich Suppe zu loeffeln hat. (Heinrich Boell)


Wenn ich meinen Naechsten verurteile, kann ich mich irren, wenn ich ihm verzeihe, nie. (Karl Heinrich Waggerl)


Solange das Volk dem Staate gehoert und nicht der Staat dem Volke, ist mit dem Volk kein Staat zu machen.


Man faellt nicht ueber seine Fehler. Man faellt immer ueber seine Feinde, die diese Fehler ausnutzen (Kurt Tucholsky)


Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwaeche. (Lucius Annaeus Seneca)


Ich sage, was ich denke, damit ich hoere, was ich weiss.


Wenn Freiheit ueberhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen was sie nicht hoeren wollen. (George Orwell)


Ich muss eine erstaunliche Menge Geist haben, manchmal brauche ich eine Woche, um mich zu entscheiden. (Mark Twain)


Das Vollendetsein hat man nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufuegen, sondern wenn es nichts mehr wegzunehmen gibt.


Der Ungebildete glaubt das, was ihm passt.


In Gott zu vertrauen zeugt von reichlich Mut zum Risiko.